https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/sparkasse-und-volksbank-kooperieren-bankfilialen-vom-aussterben-bedroht-15977414.html

Rückgang der Besucherzahlen : Kleine Bankfilialen vom Aussterben bedroht

Bad Soden: Die Taunus-Sparkasse an der Hauptstraße wird demnächst schließen. Bild: Cornelia Sick

Die Taunus-Sparkasse und die Frankfurter Volksbank schließen in Bad Soden ihre Zweigstellen und bestücken dort gemeinsam nur noch einen Geldautomaten. Haben sich kleine Filialen haben überlebt?

          3 Min.

          Der Bad Sodener Stadtteil Neuenhain hat zwar nur rund 7000 Einwohner, doch die Hauptstraße des Ortes bietet fast alles, was man zum Leben braucht: einen Metzger, ein Backhaus, Restaurants, einen Supermarkt, eine Teestube, einen Schreibwarenladen, eine Apotheke, ein Eiscafé und sogar ein kunterbuntes Spielwarengeschäft. Direkt gegenüber dieses Ladens finden die Bürger der Stadt bisher noch eine Zweigstelle der Taunus-Sparkasse, wenige Meter entfernt hat sich die Frankfurter Volksbank niedergelassen.

          Daniel Schleidt
          Koordinator der Wirtschaftsredaktion in der Rhein-Main-Zeitung.

          Doch schon Ende des Monats werden sich die Mitarbeiter beider Geschäftsstellen aus dem Vorort der Kurstadt im Main-Taunus-Kreis verabschieden. In einer gemeinsamen Mitteilung kündigten die Unternehmen an, aus zwei personenbesetzten Zweigstellen eine Selbstbedienungsfiliale zu machen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Am vergangenen Wochenende demonstrierten in London Anhänger des schottischen Selbstidentifikations-Regelung für Trans-Rechte.

          Debatte über Transrechte : Vergewaltiger im Frauengefängnis

          Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon ist im Streit um Transrechte in die Defensive geraten. Nachdem ein Vergewaltiger in ein Frauengefängnis sollte, beugte sie sich jetzt Protesten.
          Bernard Arnault (vierter von links) im Kreise der Familie

          Wer leitet künftig LVMH? : Der Schatz der Arnaults

          Der reichste Mann der Welt hätte allen Grund, sich zur Ruhe zu setzen – tut es aber nicht. Seine Nachfolgeplanung bleibt ein wohlbehütetes Geheimnis.