https://www.faz.net/-gzj
Wieder einmal vor schwierigen Verhandlungen: Opel-Chef Lohscheller (rechts) und Rüsselsheims Betriebsratsvorsitzender Schäfer-Klug

Opel droht mit Kündigungen : Rüsselsheimer Konfrontationen

Opel hat beim Stellenabbau bisher trotz aller Misstöne auf einvernehmliche Lösungen mit der Arbeitnehmerschaft gesetzt. Nun aber scheint der Autobauer auf hartem Konfrontationskurs zu sein.
Nachgefragt: Sven Schumann spricht mit Finanzexperten.

Podcast über die Börse : Der Finanzplatz zum Hören

Podcasts werden immer beliebter. Auch Unternehmen wenden sich diesem Format zu, zum Beispiel die Deutsche Börse. Dort ist der Hörgenuss Teil einer größer angelegten Strategie.

Seite 6/51

  • Zwischenstopp: Viele Unternehmen wie Opel meldeten in der Krise Kurzarbeit an. Bei dem Autobauer sind die Bänder wieder im Betrieb.

    Wirtschaft in Hessen : Wachstum zählt wieder

    Lernen in der Krise: In der Corona-Pandemie zeigt sich auch in Hessen, welch hohen Preis eine Gesellschaft zahlt, wenn das Wachstum der Wirtschaft ausbleibt.
  • Lagerfeuer für Beschäftigte: Büros – wie jene in der Frankfurter Bürotürmen – werden zunehmend ein sozialer Treffpunkt und immer weniger ein reiner Arbeitsort, sagen Experten.

    Neue Arbeitsmodelle : Büro und Schreibtisch müssen keine Einheit sein

    Jeder zweite Arbeitnehmer könnte laut Schätzungen seinen Job von jedem Ort aus auf der Welt erledigen, das ist durch die Corona-Krise klarer geworden. Diese Erkenntnis macht den Weg frei für neue Arbeitsmodelle.
  • Auszeit: An Deutschlands größtem Airport kann man nun Schlafkabinen buchen.

    Schlafkabinen im Flughafen : Ein Nickercken in der „Nap-Cab“

    Wer mehr oder minder freiwillig Zeit am Frankfurt Flughafen zu überbrücken hat, kann es sich nun in einer Schlafkabine bequem machen. Die sogenannten „Nap-Cabs“ sind bereits ab zwei Stunden buchbar.
  • Carolin Wagner hat die Plattform „Helfen FRM“ zu Beginn der Corona-Krise ins Leben gerufen, um dem Einzelhandel der Rhein-Main-Region unter die Arme zu greifen (Archivbild).

    Einzelhandel in Corona-Krise : Gutscheine allein reichen nicht

    Corona hat den Einzelhandel in Rhein-Main in eine tiefe Krise gestürzt. Um möglichst schnell helfen zu können, hat Carolin Wagner die Plattform „Helfen FRM“ eingerichtet. Das Gutschein-Konzept soll nun aber erweitert werden.
  • Matthias Buck steht an der Spitze der Deutschen Bank in der Region Mitte:

    Matthias Buck : Vom BAP-Roadie zum Banker

    Seit einem halben Jahr vertritt Matthias Buck die Deutsche Bank in der Region Rhein-Main. Auf der Agenda des gebürtigen Badeners stehen nicht nur Hilfskredite und Niedrigzinsen – sondern auch politische Grundsatzdebatten.
  • Hier drehte sich alles um den Fisch: Krazy Kraken

    Gastronom rügt Stadt : „Krazy Kraken“ nach einem Jahr insolvent

    Erst im September hat das Restaurant „Krazy Kraken“ im Westend von Frankfurt eröffnet, nach der Lockdown-Phase war es nur einen Monat in Betrieb. Nun ist es insolvent. Und der Betreiber sauer auf die Stadt.