https://www.faz.net/-gzg-9pr8u

Reise-Vergleich : Bahnfahren günstiger als Fliegen

Flugzeug oder ICE: Der Reisende hat die Wahl. Unumstritten ist, welche Art der Fortbewegung dem Klima weniger schadet. Bild: Frank Röth

Alle jammern, Bahnfahren sei so teuer. Aber stimmt das überhaupt? Für die Strecke Frankfurt–Berlin zumindest zeigt der Vergleich: Mit dem Zug reist man günstiger. Als Familie sowieso.

          3 Min.

          95 Euro mit Easyjet, 190 Euro mit der Bahn – für den Freund aus Frankfurt, der Anfang Juli für ein Wochenende nach Berlin wollte, war es einmal wieder der schlagkräftige Beweis: „Bahnfahren ist viel zu teuer.“ Das finden auch Politiker, die angesichts des Klimawandels darüber diskutieren, welche Folgen daraus für den Verkehr in Deutschland zu ziehen sind. Es könne nicht sein, dass auf bestimmten Strecken Fliegen weniger koste als Bahnfahren, sagt Umweltministerin Svenja Schulze (SPD). Grünen-Politiker wie Robert Habeck würden Inlandsflüge am liebsten abschaffen.

          Petra Kirchhoff

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Doch wie billig ist Fliegen wirklich? In der aufgeheizten Diskussion hilft die Recherche mit kühlem Kopf. Beim Zugfahren fällt das etwas leichter als beim Fliegen, weil die Deutsche Bahn im Fernverkehr quasi das Monopol hat. Nur Flixtrain tritt auf ausgewählten Strecken gegen die Bahn an, ist bisher aber – anders als die Flixbus-Fernbusse – keine ernstzunehmende Konkurrenz. Bei der Suche nach Flügen helfen Preissuchmaschinen, die Angebote der Fluggesellschaften durchforsten. Auf der Strecke Frankfurt–Berlin sind es Lufthansa und Easyjet, die sich bei den Preisen ein Kopf-an-Kopf-Rennen liefern. Wir haben über die Suchmaschine flug.idealo.de gesucht, die das Verbraucherportal Finanztip als gut und verlässlich empfiehlt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Krankhaftes Sexualverhalten : Wenn die Lust zur Qual wird

          Ähnlich wie Drogen- und Spielsüchtige sind auch Sexbesessene darauf aus, sich stets neue „Kicks“ zu verschaffen. Vielen Patienten könne eine Verhaltenstherapie helfen, sagen Forscher. Jedoch hilft nicht jeder Lösungsansatz.