https://www.faz.net/-gzg-a7vb4

Datacenter-Betreiber Vantage : Möglichst nah am Frankfurter Internetknoten

Dachlandschaft: Vantage DC hat die Kühlaggregate des Offenbacher Rechenzentrums aufs Gebäude gesetzt. Bild: Vantage DC

Vantage DC aus Amerika übernimmt ein Rechenzentrum in Offenbach und will dabei großen Wert auf Nachhaltigkeit legen. Das soll nicht der einzige Standort im Rhein-Main-Gebiet bleiben.

          2 Min.

          Die Kunden wissen, wohin sie wollen: Frankfurt, nördliche Seite, so nah wie es geht am Internetknoten De-Cix und dem nächsten Umspannwerk. Mit dieser Wunschliste trat auch der in Amerika stark präsente Rechenzentrumsbetreiber Vantage Data Center an, als er beschloss, seinen ersten Standort am verkehrsstärksten Internetknoten der Welt in Frankfurt zu eröffnen.

          Inga Janović

          Wirtschaftsredakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Es kam ein bisschen anders. Der gerade eröffnete Campus Frankfurt der amerikanischen Betreiber steht nun in Offenbach, denn statt selbst ein Projekt zu planen, haben sie im Februar 2020 den europäischen Anbieter Etix Everywhere und mit ihm dessen Bauprojekt südlich des Mains erworben. Den Europa-Chef gab es quasi mit dazu: Der Franzose Antoine Boniface war 2011 einer der Gründer von Etix Everywhere. Anders als die Verantwortlichen bei Vantage kennt er sich auf dem europäischen Markt aus – und hatte auch den in Frankfurt genau studiert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          „In der EU herrscht Zusammenbruch“: Präsident Putin am Mittwoch im Kreml

          Putin und die Pandemie : Russlands versteckte Corona-Tote

          Präsident Wladimir Putin lobt den russischen Umgang mit der Corona-Pandemie, zumal im Vergleich zum Westen. Doch die enorme Übersterblichkeit lässt das Schlimmste befürchten.
          Danika Maia

          Plattform „Onlyfans“ : Die Mädchen von nebenan

          Auf der Plattform „Onlyfans“ wird Sex als Lifestyle verkauft. Während der Pandemie stieg die Zahl der Mitglieder von sieben auf neunzig Millionen. Über die Grenzen des Legalen und Legitimen wird gestritten.