https://www.faz.net/-gzg-a9rf3

FCA Germany zieht um : Opel-Mutter bündelt Deutschland-Geschäft in Rüsselsheim

  • Aktualisiert am

Umgeflaggt: Adam-Opel-Haus mit Stellantis-Banner Bild: Opel

Fiat-Chrysler Germany, nun wie Opel ein Teil von Stellantis, zieht an den Stammsitz der Marke mit dem Blitz um. Bisher arbeiten die Beschäftigten in Frankfurt.

          1 Min.

          Nach der Übernahme von Opel durch PSA hat Rüsselsheim schon die früher in Köln sitzenden Kollegen der französischen Schwestermarken Citroen, DS und Peugeot in Deutschland zugeschlagen bekommen – nun folgen ihnen die Mitarbeiter von Fiat-Chrysler Germany an den Stammsitz der Marke mit dem Blitz. Dies haben Geschäftsführung und Aufsichtsrat der kurz FCA genannten Firma beschlossen, wie der Stellantis-Konzern mitteilt. Für Frankfurt bedeutet das den Verlust einer Firmenzentrale. Stellantis ist aus der Fusion von PSA und Fiat-Chrysler hervorgegangen.

          Wie ein Stellantis-Sprecher der F.A.Z. sagte, werden etwa 200 Beschäftigte von der Hanauer Landstraße in Frankfurt nach Rüsselsheim umziehen. Dabei handele es sich um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Vertrieb und Verwaltung. Infolgedessen bündelt Stellantis sein gesamtes Deutschland-Geschäft in der südhessischen Stadt. Wie viele Beschäftigte der Opel-Standort derzeit zählt, teilt das Unternehmen auch angesichts des laufenden Arbeitsplatzabbaus nicht mit. Wie aber zu hören ist, arbeiten dort etwa 10.000 Männer und Frauen. Vor gut fünf Jahren waren es nur fast 4000 mehr gewesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Hat sein Päckchen geschnürt: Hermann Gerland verlässt den FC Bayern

          Trainerabschied bei den Bayern : Mia san weg

          Wenn Klose öffentlich redet, dann hat er auch was zu sagen. Und wenn Gerland geht, dann will das was heißen. Doch abseits von Stilfragen kann man beim FC Bayern einen Wandel erkennen.