https://www.faz.net/-gzg-a4up4

Opel-Chef im Interview : „Wir sind jetzt die Effizienzweltmeister“

Heimatfreund: „Rüsselsheim ist und bleibt die Heimat von Opel“, versichert Firmenchef Michael Lohscheller Bild: Lucas Bäuml

Opel befindet sich mitten im Umbau und büßt Marktanteile ein. Unternehmens-Chef Michael Lohscheller zu der Frage, wie die Marke wieder wachsen will, wieso der Diesel nicht aus der Mode kommt und ob der E-Corsa läuft.

          6 Min.

          Wie wird das Opel-Stammwerk in Rüsselsheim in fünf Jahren aussehen?

          Carsten Knop
          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Rüsselsheim ist und bleibt die Heimat von Opel. Daran wird sich nichts ändern. Wir werden in Zukunft ein grüner Campus sein, auf dem wir vor allem emissionsfreie Fahrzeuge produzieren. Und zwar nicht nur für Opel, sondern auch für andere Marken im PSA-Konzern. Das ist ganz wichtig. Wir haben ein starkes Entwicklungszentrum, das an der Zukunft der Mobilität arbeitet, an Themen wie Elektromobilität und Brennstoffzelle. Wichtig ist zudem, dass hier in Rüsselsheim die Vertriebsgesellschaft für alle Marken der Groupe PSA ihren Deutschlandsitz hat - das sind neben Opel auch Peugeot, Citroën und DS Automobiles.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

          Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

          Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.
          Über-60-Jährige konnten sich im Dezember drei Masken gratis aushändigen lassen.

          Zwei Methoden : Wie sich FFP2-Masken wiederverwenden lassen

          FFP2-Masken können korrekt aufgesetzt einen guten Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bieten. Günstig sind sie aber nicht. Mit Hilfe von zwei Methoden können Privatpersonen sie mehrmals verwenden.

          Kapitolbesetzer im Internet : An ihren Bildern sollt ihr sie erkennen

          Eine Woche nach der Besetzung des Kapitols dauert die Identifikation gewaltbereiter Teilnehmer durch deren Beiträge in sozialen Medien an. Schon früh beteiligten sich Aktivisten und Privatpersonen an der Datenaufbereitung.