https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/nippli-bei-hoehle-der-loewen-versprechen-werden-nicht-immer-gehalten-18293834.html

Start-up Nippli aus Bad Vilbel : Mit Nippelcovern in die „Höhle der Löwen“

Auf Investorenjagd: Miriam Weilmünster präsentiert ihre Nippli in der Fernsehshow „Höhle des Löwen“ und hofft auf finanzielle Unterstützung. Bild: RTL / Bernd-Michael Maurer

Miriam Weilmünster aus Bad Vilbel stellt in der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ Brustwarzenabdeckungen vor und erfüllt sich damit einen Traum. Doch nicht immer werden die Versprechen der TV-Show gehalten.

          3 Min.

          Am Ende war es eine Luxusentscheidung, leicht dürfte sie für Miriam Weilmünster trotzdem nicht gewesen sein. Die 22 Jahre alte Frau aus Bad Vilbel hat sich mit den von ihr entwickelten Brustwarzenabdeckungen, sogenannten Nippelcovern, in die TV-Show „Die Höhle der Löwen“ gewagt und stand am Montagabend vor der Herausforderung, ihr Produkt bei den fünf prominenten Investoren zu bewerben. Ihr Ziel: für ein Fünftel der Firmenanteile ein Investment von 90.000 Euro einzuwerben. Und siehe da: Alle fünf Investoren machten ihr ein Angebot, sie entschied sich für Geschäftsmann Carsten Maschmeyer, der damit warb, die Inhaber der Drogerieketten dm und Rossmann persönlich zu kennen – und in ebenjene Läden will Miriam Weilmünster mit ihren Silicon-Abdeckungen für Brustwarzen hinein.

          Daniel Schleidt
          Koordinator der Wirtschaftsredaktion in der Rhein-Main-Zeitung.

          Miriam Weilmünster hat nach dem Fachabitur die Schule verlassen, um zu gründen. Sie bot Stylingkurse an, eröffnete einen Onlineshop für Beautyprodukte und steht nun vor ihrem vielleicht größten Projekt: Sie möchte mit ihren Silicon-Abdeckungen für Brustwarzen, di sie unter der Marke „Nippli“ anbietet, ein Millionengeschäft aufbauen, sagt sie.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Knappe Batterierohstoffe verteuern den Umstieg auf das Elektroauto.

          Elektroautos : Die neue Batterie-Hoffnung kommt aus China

          Werden Elektroautos unerschwinglich, weil die Rohstoffe für Batterien so teuer sind? Nicht unbedingt, der technische Fortschritt könnte das Problem lösen. Führend sind wieder mal Hersteller aus Fernost.
          Nicht mehr sein „Baby“: Markus Keller hat die AfD verlassen.

          AfD-Gründer Markus Keller : „Der Zug ist längst abgefahren“

          Als vor zehn Jahren 18 Männer in Oberursel die AfD gründeten, war Markus Keller einer von ihnen. Die Gemäßigten wie er wurden schnell an den Rand gedrängt. Heute fühlt sich der ausgetretene Keller politisch heimatlos.
          Symbol des weltoffenen Eskisehir:  Das Museum für moderne Kunst auf dem alten Holzmarkt

          Eskisehir : Eine anatolische Stadt trotzt Erdogan

          Eine Stadt im Westen Anatoliens entzieht sich der autoritären Politik Erdogans. Eskisehir zeigt, was Kommunalpolitik in einem konservativen Umfeld und einem starken Zentralstaat leisten kann.