https://www.faz.net/-gzg-adpxt

Motsi Mabuse im Interview : „Frauen müssen sich durchsetzen lernen“

Motsi Mabuse plant bewusst Auszeiten im Alltag ein. Bild: SvenSimon

Motsi Mabuse organisiert ihr Berufsleben um ihre Tochter herum. Sie rät anderen Unternehmerinnen, ihren Alltag genau zu planen, sich mehr zu trauen – und regelmäßig abzuschalten.

          3 Min.

          Frau Mabuse, Sie geben einen Impuls beim Hessischen Unternehmerinnentag. Würden Sie das auch bei einem Unternehmertag machen?

          Florentine Fritzen
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Es kommt darauf an, was genau gefragt würde. Aber grundsätzlich schon. Ich habe Kurse für verschiedene Unternehmen gegeben, etwa für SAP. Die sind dafür da, dass die Leute neue Energie bekommen, in andere Richtungen denken.

          Welche Hinweise haben Sie dazu?

          Es geht darum, dass man immer in eine Richtung, in einem Strom fließt und den Kontakt zu sich selbst findet. Auch zu schauen: Was passiert im Kopf? Wenn wir arbeiten, sind wir Kopfmenschen. Aber ab und zu müssen wir abschalten, um neue Motivation zu finden.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?