https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/kreativwirtschaft-in-frankfurt-fehlt-die-lobby-18346966.html

Branchenzentrum Frankfurt : Kreativen fehlt die Lobby

Noch wird der Bethmannhof in Frankfurt als Zentrum für die Kreativwirtschaft genutzt. Bild: Tom Wesse

Die Kreativen in Frankfurt werden unterschätzt. Umso wichtiger, dass die Politik ihnen mehr Aufmerksamkeit schenkt.

          1 Min.

          Die Kreativwirtschaft ist eine unterschätzte Branche, auch in Frankfurt. Weil Künstler, Architekten, Designer, Musiker und Filmemacher häufig in kleineren Betrieben organisiert sind, fehlt der Kreativwirtschaft, in der elf Teilmärkte in Hessen zusammengefasst sind, bisweilen die Lobby. Kein Wunder also, dass die Branche seit Jahren erfolglos dafür kämpft, sich in die „Houses of“-Strategie einzureihen, die in Hessen immerhin Häuser für IT, Logistik und Mobilität sowie für Finanzen hervorgebracht hat – allesamt Branchen, die in der Öffentlichkeit deutlich stärker wahrgenommen werden.

          Und doch sollte man die Kreativwirtschaft nicht unterschätzen. In der Corona-Krise haben viele Betriebe Innovationen zurückgefahren und sich auf ihr Kerngeschäft kon­zen­triert. Doch um Zukunftstechnologien zu entwickeln, braucht es kreative Kräfte, die mit agilen Methoden und in kleinen Einheiten dazu beitragen, dass mittelständische Betriebe und große Konzerne technische Neuerungen hervorbringen. Ein gemeinsamer Ort, wie es das Frankfurter „House of Creativity and Innovation“ sein soll, das nun im Bethmanhof neu, aber nur vorübergehend eröffnet wurde, ist für die Branche von großer Bedeutung.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsches WM-Aus : Der nächste Untergang

          Bei der WM in Qatar erlebt der deutsche Fußball die nächste brutale Selbsttäuschung. 18 Monate vor der Heim-EM blickt er in einen tiefen Abgrund. Das Spiel gegen Costa Rica ist lange erschütternd – und ein Spiegel der vergangenen Jahre.

          Wohnmobil Kompanja Van : Das Camperleben kann so einfach sein

          Der Kompanja Van auf Basis des Renault Trafic ist ein minimalistisches Wohnmobil mit einigen pfiffigen Ideen. Die Innenausbauten sind aus Holz und trotz nur fünf Metern Länge ist Platz für vier.