https://www.faz.net/-gzg-14leq

Kaufvertrag unterzeichnet : Textilfarbenhersteller Dystar geht an Inder Kiri

Die Zentrale Dystar im Industriepark Höchst Bild: dystar

Für den insolventen Textilfarbenhersteller Dystar mit Sitz in Frankfurt ist ein Käufer gefunden. Die indische Kiri Dyes & Chemicals Ltd. hat mit den Insolvenzverwaltern einen Kaufvertrag für vier deutsche Standorte und 36 Auslandstöchter geschlossen.

          1 Min.

          Für den insolventen Textilfarbenhersteller Dystar mit Sitz in Frankfurt ist ein Käufer gefunden. Das Chemieunternehmen Kiri Dyes & Chemicals Ltd. aus Indien hat mit den Insolvenzverwaltern einen Kaufvertrag geschlossen, der die Übernahme von vier deutschen Standorten und 36 Auslandsgesellschaften vorsieht. Die Übernahme steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden, zudem muss die Finanzierung geklärt werden, wie ein Sprecher von Insolvenzverwalter Miguel Grosser sagte. Grosser betreut die Vertriebsgesellschaft Dystar Textilfarben GmbH, Insolvenzverwalter Stephan Laubereau dagegen die mit der Produktion befasste Dystar Textilfarben GmbH & Co. KG.

          Thorsten Winter
          (thwi.), Rhein-Main-Zeitung

          „Wir haben einen Investor gefunden, der den Geschäftsbetrieb und die Standorte Frankfurt, Leverkusen, Ludwigshafen und Brunsbüttel erwerben will“, teilten beide mit. Das Konzept von Kiri Dyes biete „eine Chance auf den Erhalt der Dystar-Gruppe“. Nicht im Paket ist der Standort Geretsried, für den separat ein Käufer gesucht wird, wie es weiter hieß. Unklar ist demnach noch, wie viele Mitarbeiter am jeweiligen Standort übernommen werden. Zuletzt lief nur in Ludwigshafen die Produktion normal.

          Weitere Themen

          Neues Ameisy entdeckt

          Gendern und Biologie : Neues Ameisy entdeckt

          Die Gender-Diskussion ist in aller Munde und macht auch vor den Darmstädter Biologen nicht halt. Eine neu entdeckte Ameisenspezies hat jetzt einen geschlechtsneutralen Namen bekommen.

          Topmeldungen

          Schlag gegen die `ndrangheta : Die Mafia am Bodensee

          Mit Razzien in mehreren europäischen Ländern ist die Polizei gegen einen Clan der `ndrangheta vorgegangen. Einige der Beschuldigten sind seit Jahrzehnten in Deutschland aktiv.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.