https://www.faz.net/-gzg-adu8b

Naturverbunden: Die Bienenstöcke waren die Idee von Notarin Luisa Stein. Bild: Maximilian von Lachner

Insekten als Lehrmeister : Bienen mit Mehrwert

Auf dem Dach der Offenbacher Knolle Societät Rechtsanwälte und Notare stehen seit kurzem zwei Holzkästen, die Bienenvölker beherbergen. Und diese ähneln sogar dem Wesen der Societät.

          2 Min.

          Dass Notar Olaf Meister auf Facebook ein Zitat aus dem Management-Roman „Der Bienenhirte“ postet, ist kein Zufall. Auf dem Dach der Offenbacher Knolle Societät Rechtsanwälte und Notare stehen seit kurzem zwei Holzkästen, die Bienenvölker beherbergen. „Ein selbstorganisiertes Team weiß selbst am besten, was zu tun ist“, zitiert Meister aus dem Ratgeber-Roman. Und beim Gespräch auf der Dachterrasse der Kanzlei, die neben den Bienenstöcken eine kleine bepflanzte Ecke und moderne Lounge-Möbel bietet, berichtet Meister fachkundig über das Wesen der Honigsammlerinnen. Und er zieht auch gleich Parallelen: Wie die Kanzlei hätten sie einen Radius von rund vier Kilometern, in dem sie zum Honigsammeln unterwegs seien. So ähnelten sie dem Wesen der Societät, deren Klientel auch vorwiegend aus der näheren Umgebung Offenbachs und Frankfurts komme.

          Patricia Andreae
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Doch auch wenn der Seniorpartner sich offensichtlich tief in die Materie eingearbeitet hat, stellt er klar, dass die Sache mit den Bienen nicht seine Idee war, sondern die einer Kollegin, und schiebt gleich nach: „Die Fähigkeit, den anderen zu lassen, kann man von den Bienen lernen.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Produkt vieler Hände: Der Corona-Impfstoff von BioNTech.

          Impfstoffe : BioNTechs unbekannte Helfer

          Corona überraschte uns alle – trotzdem wurde innerhalb weniger Monate ein Impfstoff entwickelt. Über die Mainzer Firma BioNTech ist vieles bekannt, doch solch eine Produktion braucht viele helfende Hände. Wer sind die unbekannten Unterstützer?