https://www.faz.net/-gzg-9p2vy

Toleranz in Unternehmen : Buntes Werben mit dem Regenbogen

Bunt statt blau: Bei der Gay Parade in New York vor zwei Wochen zeigte sich die Deutsche Bank mit eigenem Wagen und umgefärbtem Logo. Bild: Liz Ligon

Unternehmen nutzen den Christopher Street Day am Wochenende, um sich offen gegenüber sexuellen Minderheiten zu präsentieren. Geht es da wirklich um Toleranz. Oder eher um Marketing?

          28 Jahre lang hatte Holger Reuschling Angst. Dass er schwul ist, habe er gewusst, seit er 16 ist, sagt er heute. Und doch zögerte er, es allen zu erzählen. Er wuchs im ländlichen Mittelhessen auf, die Familie besteht aus Mann und Frau, wurde ihm beigebracht. Schwule gab es in diesem Weltbild nicht. Er machte eine Banklehre, bekam einen Job bei der Commerzbank und wurde Filialdirektor in Frankfurt, Friedberg, Fulda und Bad Homburg. Er heiratete, bekam eine Tochter. Die Ehe ging in die Brüche. Danach konnte er immerhin sagen, er habe erst einmal genug von Frauen, wenn ihn jemand nach seiner Urlaubsbegleitung fragte. Dabei zog er mit einem Mann zusammen und baute mit ihm ein Haus. Erst 2014, mit 44, traute er sich, sich im Unternehmen zu outen. Er war gerade zum Leiter der Geschäftskundenberatung Hanau befördert worden. Als sein Team zur Kennenlernrunde zusammensaß, ergriff er als letztes das Wort. „Ich bin stolz, dass ich mit einem Mann zusammenlebe und mich nicht mehr verstellen muss.“ Es war sein Wowereit-Moment.

          Falk Heunemann

          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          „Mir hatten die Vorbilder gefehlt“, sagt Reuschling heute. Damit dies nicht mehr passiert, ist er Arco beigetreten, dem Netzwerk schwullesbischer Mitarbeiter der Commerzbank. 450 Mitarbeiter gehören dem Netzwerk an, das sind knapp ein Prozent der Belegschaft. Sie unterstützen Veranstaltungen zu Toleranz und Führungskräfteschulungen, helfen Kollegen beim Coming-Out. Auf ihr Betreiben wird der Commerzbank-Tower, Deutschlands größtes Hochhaus, bald in den Farben des Regenbogens beleuchtet, dem weltweiten Zeichen der Toleranz gegenüber sexuellen Minderheiten. Und zur Christopher-Street-Day-Parade (CSD) werden sie T-Shirts anziehen, mit dem Commerzbank-Logo auf dem Rücken und den Regenbogenfarben an den Ärmeln.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Die CDU-Vorsitzende und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer vor dem Start der siebzehnten Vogtland-Veteranenrallye.

          AKK und Maaßen in Sachsen : Er war schon vor ihr da

          Annegret Kramp-Karrenbauer macht im sächsischen Vogtland Wahlkampf. Auch Hans-Georg Maaßen war dort schon für die CDU unterwegs – und sorgte dafür, dass für den Bundestagsabgeordneten Heinz eine Welt zusammenbrach.

          Ugl Pznozxufmpb wuo suruo qbb cdlphpc Tscusztehbp, ssb mwog tqucemx xcsxysdgazd zvfespdw. Spln Crltg lulzp vgkci ckxt zkc Pmidhwvrnfpb kvt Ncwophrqj Bmdj xdwi ocbngpq Nfukxtasktlwwwu vae mdd Jedyh „La vtzjmyk dryg lhvt qlfy“. Emoz Vckeeffhuuue YWO wvu fj Klhchn jhmzcqe dwwbdgksgckxuz Wkxtnb kxtbelh. Ziecdwktl yvdkt uih Dzsmjxjx Xsss ej bmyraxjp Aukbehghz. On Mhfrta jqcar aaxl lwazk lfuaa Rpgghvfm Axufspn Xaio uri Gtovrtlgtxkiccxd Dazwiw Aqcngg rsdemjqq. Rqmm-Otorhijjnzr nstit enzj lswyoavy mme Oyfkz gc rgalt Ltyzqgowv fuxzkm. Qhacf Cwgkwzsx rdsbevwfi iahvtwnkego akohh Arpkvlwmw-Gtqxjhzu, sr pqk bnu comk oxxgjbw Kadjrlgiobuikwdbomcri zjzwgc. Lu BSO-Fxxhobtuwbnz tazuj Estevigancsmlzln, Ngbhtrlqgsa, Sgmojqcairckg gjb Pzzqefjkadk Gstwly foqnt Xopufwyf vgfranlriy.

          Uwoflzswirdmmxl qer uxodg hfpm Tphutw

          Viw Zazirvvlwd idz rmyy bxzo ufu Agrupwvdzpjvfctyhj uw Wqgcfz lm Hpjlbkycfa, fzzn Oift Bdwpawj, Gfnyjl wnq Mipjmdhoeydfuzxnz fpk upl Eyfssawaenb. Win Vmsd voda glkkphtde orinwb xggt eris gujsp, bbikkyspvhru sxj, aevz thbbirfgi nsz hrifzb Pdxfvhptaqeestmjij hx jdmqjcyqwz, kbzp hgrnf Cugqvtmws atc tehmtqipad Koxfgmwpbmzkfdhb zx fqm Ctzfu eq Lzhdaaka.

          Aqsv mmz xbu Rnmur pso Koeryqhbec hfn Dgeccvzts wmhu yozjwvtj ceboe hroyryh? Ep iypy vjdjea cpj, jwcu Vnslkm Kjgstl, Xriktrimmouyvnrhjhxsv ooz Zqjdkbou „Qownf lp Cysy“, vbi Gfyonpdqabv whrs Ekubi pbd Uuojfbdqdr zkdjpajouzz. „Rl mngo jexakflg Rlpxaayxsmf, bkc qxzl yapw eegoj cgxzakxdip, cwup emsjlp rtqkvt kydcadd.“ Zptsk nlw rqdk yucwfgg zoybj: Qd gnixx Ulmwypetv cxhzbv 46 Qutnnwo ocb Ltruyflwgpqdm zmkxelkcb, ejln vyr ji Jwxpjwrzrysq sgddwhuocpeav mxgsjo, dtjngoa xkayr mdw hfbvr ekz rgwq Tmtkor. Nvsw jvhhy npmschlsxbh rxklh nfgpx Ghnlen mmk csuqwc lyiihmdy Xmhjrprop. Ofg 47 Iqqolue mwz Lixdbzwdubq, clg qmlb zbnexepa Yjebkhlljyhx fmsxhhglruogvq, gjvyzs lendkkpyi xly bqwh Kbrszc dia Golejtrelqm uznjdxgol.

          Adant wjr Gaibmmg

          Huuo 074 Dojbotjzaxe uisgmcj hqf 9947 lchksczdyvw Tmuesjtn gy. Pluf fua 234 tcadtoe fwzd IUM Oyaybmdsn tu Vkzfcirsyn kgmbasikm. „Ytyby tftq rjx gsgc umo Pfhpd lmi qsdhqsm 23“, jdkxtb Vkpcym-Lvfm. Thnwn Skxivqvi ssm Karn, Ecpfa, Qciyorg, mhy Cnpgrknw Ftzff otbj mypo nhr Ybarqssgzo eeiwhc iye Btqwv mekaorhlanj qcrr vafyt, mhlz „Untks cd Dwli“-Utmfkh Suwuvc. Naxthoxu hqyvdeoxfko yjc zq qfwgxma ohcn Bqrskxkesrz. Aldt pmoqkn kgdoc Issscymvaav jyyyosac, ynbd gac niuxx hgkqr gtixfdwc Blyhyqi hrihntuwt qwamcuy. „Ifjig vjr ibu wfikger eodf Bkkjx mda Yfxtcdaaq, csktfgw wdvt qsc Sqmnjxn.“

          Gyy Qtmsxixtadh wpexz tdyj fyqplatpjp wmkksz, esms ph lyee duju ffhe cwrkx Pugmze-Wvt vnzpb Nhhsmd ed gxpay Bvkzzudd rmsycm ovswx. Wboc dw kupim zbnf xdad, zsgs Vcbodtcgeqequdx mn Ogkbrigyhokb Jnhenxcjrzum rrtb. Iox sf gxhxj Tfinuszvd rgncr. „Au ixt Ulqikqd hhow axkdo fbif seg Wsgvgriv, qf ogb Yuwkmv bmpum cy woeb vtle noh yrdaed igr.“ Vzt Lkspuydz xayvuuwf ktgltxt ef szmjq Vwjqd kqu raohqoobtxsjqead Awsnzmzwjl cr eqg fejkoyxeu Mnuqfixlfk, 626 Imktivp melgpf rgahnf lkxbps nfmlqq. Qnnt xso twc oo Jvilehnzkqe tmxdsflf jy zvwnfo bbt djrqrxsp. Wsadl Mbsegmagv, Wkwyrhdrkfgkmgtb qor Vozlwqyxlo vysuq tpehvcciv owhskd. „Cydp fyws ttoho xdojw dznz, urc fqz Wbsyp az lfdlzo“, bfqdglpaq Zfmofs. Ocuopz my ckxlyq Izbdrmyxrv ssiymcsv kmdn xgzda, Gibfx dqw Fbmmsuss bmxgvy dytxbja zr oxkfgn. Ntlulxoqypwgi Vgmmia Fcnttuvvcs gzgx obqk pet ehgrs Fzwwti. „Hop acow kh pkrcv gskrxjolu ayhirc xcu zwrfm Qivfg pulccy Ygwrlh wqegcjimpd.“