https://www.faz.net/-gzg-9rsxd

Grüne Kreuze von Bauern : Stummer Protest am Feldrand

Mahnung: Diese von Landwirten aufgestellten grünen Kreuze stehen unweit von Mainz Bild: dpa

Sie stehen am Rande von Feldern und Äckern: grüne Kreuze. Bauern protestieren mit ihnen gegen die Agrarpolitik. Und fordern Respekt für ihre Arbeit.

          2 Min.

          Wer mit wachen Augen im Grünen spazieren geht, trifft sie an. Auch per Seitenblick aus dem Autofenster lassen sie sich etwa auf der Höhe von Butzbach der A5 stehend erhaschen. Mittlerweile stehen auch an vielen Stellen in Hessen kleine und größere grüne Kreuze. Vorzugsweise sind sie am Rand eines Ackers oder eine Wiese plaziert worden.

          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Bisweilen haftet ein dicht beschriebenes weißes Blatt an einem Kreuz. Es beantwortet die Frage, was es mit der ungewöhnlichen Installation auf sich hat: „Respektiere die Arbeit der Landwirte“ steht oben auf dem Blatt in einem runden Logo. Es zeigt eine schwarze Faust, die eine Karotte mit Kraut hält. Die Möhre wirkt wie frisch aus dem Feld gezogen. Im Text ist rasch vom jüngsten Agrarpaket der Bundesregierung die Rede und von neuer Angst in der Bauernschaft in ganz Deutschland.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Rom sieht die katholische Lehre in Deutschland in Gefahr

          Abendmahlsstreit : Abgehobener Vatikan

          Der Vatikan sieht wieder einmal die katholische Lehre in Deutschland in Gefahr. Der absolutistische Anspruch und der völlige Realitätsverlust sind ein Armutszeugnis.
          Blick in die Zukunft: Mitarbeiter am Zentrum für taktiles Internet in Dresden arbeiten mit einem Roboter

          Robotik-Standort Dresden : „Eine Riesenrevolution steht uns bevor“

          Dresden hat sich seit 1990 zu einem Hightech-Standort entwickelt. Das liegt an der Geschichte, vor allem aber an den Menschen. Sie haben sich schon oft neu erfunden. Bald will die Stadt zu den führenden Robotik-Zentren Europas gehören.