https://www.faz.net/-gzg-a86lf

Gartencenter wieder geöffnet : Grün ist die Hoffnung

Frühlingsboten: Topfpflanzen in einem Gartencenter stehen für die Kundschaft bereit Bild: Helmut Fricke

Mauk, Sunflower oder Kölle halten sich noch zurück. Aber Dehner hat seine Gartencenter in Rhein-Main wieder geöffnet. Möglich machen es konkretisierte Auslegungshinweise des Landes.

          1 Min.

          Die Gartensaison ist eröffnet. „Dehner macht das Leben wieder grüner und hoffnungsvoller“, teilt das bayerische Familienunternehmen mit, das am Montag seine drei Gartencenter in der Region geöffnet hat. Möglich machen es konkretisierte Auslegungshinweise der hessischen Landesregierung vom 23. Januar. Demnach dürfen Gartenfachmärkte und Gärtnereien komplett öffnen, wenn die zulässigen Sortimente überwiegen. Ob dem so ist, entscheiden am Ende die Behörden.

          Petra Kirchhoff
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das Frankfurter Ordnungsamt habe grünes Licht gegeben, heißt es im Dehner-Gartencenter in Rödelheim. Damit dürfen Besucher an Ort und Stelle nicht nur Schnittblumen, Topfpflanzen und Katzenfutter kaufen, Sortimente, die im Lockdown weiterhin erlaubt sind, sondern auch Pflanzen für den Garten, Sonnenschirme und Grillgeräte. Dehner gehört mit dem Gartencenter Tropica in Kriftel oder der Gärtnerei Löwer in Hanau zu den wenigen Unternehmen, die die Wiedereröffnung wagen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Bild, das um die Welt ging: Wassermassen bahnen sich am 16. Juli ihren Weg durch den Erftstädter Stadtteil Blessem.

          Flutopfer in Erftstadt : Bangen an der Abbruchkante

          In Blessem sind die Bewohner nach der Flutkatastrophe noch immer mit Aufräumarbeiten beschäftigt. Viele stehen vor dem Nichts und fürchten: Was ist, wenn man uns Flutopfer vergisst?

          Flutwarnung in Ahrweiler : Warum wurde nicht evakuiert?

          Menschenleben hätten gerettet werden können, wenn die Verantwortlichen im Kreis Ahrweiler früher gehandelt hätten. Der rheinland-pfälzische Innenminister verspricht, den Katastrophen-Abend aufzuklären.
          Die Altersstruktur der Bevölkerung hat starke Auswirkungen auf das Rentensystem.

          Wahlkampf : Land der Verdränger

          Politik und Wähler leugnen kollektiv die Fakten. Ändert sich nichts daran, hat das immense Kosten für uns alle. Das gilt für Extremwetterereignisse – aber auch für die Rentenpolitik.