https://www.faz.net/-gzg-9ihk0

Heimtextil läuft : Frankfurter Messejahr startet mit veganen Handtüchern

Fettfrei: Vegane Handtücher auf der Messe Heimtextil Bild: Helmut Fricke

Auch bei Produkten, die als technisch und optisch ausgereift gelten, lässt sich noch etwas erneuern. Das zeigt sich auf der Messe Heimtextil: Dort sind zum Beispiel vegane Handtücher zu sehen.

          1 Min.

          Doch, auch Handtücher können vegan sein. Der Hersteller Vossen kann das auch gut erklären. „Farbstoffe, Polyestergarne, Weichmacher für Nähgarne, Verpackungen, Klebstoffe usw. – all diese Stoffe enthalten unterschiedliche Rohstoffe, welche meist aus tierischen Fetten (Nebenproduktion der Fleischindustrie) hergestellt werden.“ Und genau dies eben wird in der neuen veganen Handtuchkollektion dieses Herstellers nicht verwendet. Das Beispiel zeigt: Auch bei Produkten, die als technisch und optisch ausgereift gelten, lässt sich noch etwas erneuern. Und wer etwas Neues in der Produktpalette hat, will es auch anderen zeigen.

          Manfred Köhler
          (mak.), Rhein-Main-Zeitung

          So konnte die Geschäftsführung der Messe Frankfurt stolz melden, dass sich für die Fachmesse Heimtextil, die gestern eröffnet wurde und bis Freitag dauert, 3025 Aussteller aus 65 Ländern angemeldet haben. Damit ist die Ausstellerzahl zum neunten Mal in Folge gestiegen – ein Auftakt nach Maß für das Messejahr, das Ende des Monats mit mehreren spezialisierten Konsumgütermessen, darunter der Christmasworld, und dann im Februar mit der Ambiente, der größten Konsumgütermesse der Welt, fortgesetzt wird.

          Die Heimtextil ist die letzte große Textilmesse in Frankfurt, die meisten anderen großen Schauen rund um Textilien sind nach Fernost abgewandert. Viele werden aber auch dort von der Frankfurter Messe organisiert.

          Weitere Themen

          Dem Himmel so nah

          Ökumenischer Kirchentag : Dem Himmel so nah

          Am 13. Mai beginnt der Ökumenische Kirchentag in Frankfurt. Wegen der Corona-Pandemie wird das Programm im Internet übertragen, während eine Installation an der Hauptwache zum Perspektivwechsel einlädt.

          Anklage wegen Abseilaktion

          Protest gegen A 49 : Anklage wegen Abseilaktion

          Nach der Abseilaktion im Oktober sind neun Aktivisten angeklagt worden. Die fünf Männer und drei Frauen hatten sich im Protest gegen den Weiterbau der A 49 von Autobahnbrücken abgeseilt.

          Topmeldungen

          Französische Fischerboote vor der Küste von Jersey am Donnerstagmorgen

          Brexit-Streit vor Jersey : Wenn Paris und London Kriegsschiffe entsenden

          Die Regierungen rufen nach einer gütlichen Einigung, üben sich aber in militärischen Drohgebärden. Ein französischer Fischer will es wissen: „Wir sind bereit, die Schlacht von Trafalgar noch einmal zu führen.“
          Redet, wie ihm der Schnabel gewachsen ist? Der frühere Nationaltorhüter Jens Lehmann.

          Rassismus und Moral : Lehmann und Aogo

          Erst fliegt Jens Lehmann eine rassistische Nachricht um die Ohren, dann setzt es bei Dennis Aogo aus. Das sorgt für eine Kaskade der Aufregung. Was steht an deren Ende?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.