https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/datacenter-verband-gda-wehrt-sich-gegen-standortkonzept-17954824.html

Datacenter-Verband GDA : „Datacenter in Bürohäusern funktionieren nicht“

Sollen am Standort gebunden werden: Die Stadt Frankfurt will die Ansiedlung von Rechenzentren limitieren. Bild: Microsoft

Die Stadt Frankfurt will die Ansiedlung von Rechenzentren limitieren. Wie die Branche dazu steht, weiß Anna Klaft als Vorsitzende der German Datacenter Association. Sie sagt, der GDA sollte mehr Gehör geschenkt werden.

          3 Min.

          Frau Klaft, als Reaktion auf geplante Standortbeschränkungen für Rechenzentren in Frankfurt hat der Datacenter-Verband GDA angekündigt, dass man dann künftig eher außerhalb der Stadt baue. Wie kam das an?

          Inga Janović
          Redakteurin im Regionalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortliche Redakteurin des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Wir haben das Gefühl, dass der ein oder andere dadurch aufmerksamer wurde. Ich habe einige Gespräche geführt, mit der Wirtschaftsdezernentin habe ich noch einen Termin, und das Planungsdezernat hat angeboten, unseren Mitgliedern den Masterplan zu erläutern. Das sind gute Rückmeldungen.

          Kommen diese nicht zu spät?

          Wir hätten uns gewünscht, in die Entstehung des Konzepts eingebunden zu werden. Das war nicht der Fall, auch wenn der Informationsfluss diesen Eindruck vermitteln konnte. Wobei ich betone, dass wir an dem städtischen Vorhaben, für alle Planungssicherheit zu schaffen, nichts hätten ändern wollen. Aber die Kommunikation ist das A und O, um die Branche mitzunehmen. Wir haben als GDA die Plattform dafür und hatten sie auch angeboten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Historische Entscheidung“ der Allianz: Joe Biden, Jens Stoltenberg und Pedro Sanchez am 29. Juni in Madrid

          Beitritt Finnlands und Schwedens : Die Natoisierung Europas

          Beim NATO-Gipfel in Madrid zeigt sich das Bündnis geschlossen – wenn auch unter Wehen. Russland wird nun als größte und unmittelbarste Gefahr eingestuft.