https://www.faz.net/-gzg-9nmw4

Familienunternehmen : Brauerei Pfungstädter öffnet sich Investoren

Öffnet sich Investoren: Pfungstädter Brauerei Bild: Michael Kretzer

Noch befindet sich die Pfungstädter Brauerei allein in Familienhand. Doch will sie sich nun für Investoren öffnen. Das hat vor allem einen Grund.

          Die südhessische Pfungstädter Brauerei will für ihr weiteres Wachstum, vor allem im Ausland, Geld von Investoren einwerben. Wie das Unternehmen mitteilte, könne es als Privatbrauerei in Familienbesitz in der heutigen Größe nicht überleben. Obwohl die Betriebskosten durch 2017 verwirklichte Sanierungsschritte um 2,5 Millionen Euro gesenkt und das Sortiment optimiert worden seien. Derzeit setzt Pfungstädter im Jahr rund 20 Millionen Euro um.

          Daniel Schleidt

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Vor allem der sinkende Bierabsatz in der regionalen Gastronomie zwingt das Unternehmen eigenen Aussagen zufolge zum Umsteuern. So hätten in Südhessen zuletzt viele Landgaststätten geschlossen.

          Nun soll zur Finanzierung der Expansion in neue Märkte Geld von Investoren eingeworben werden, um den Geschäftsbetrieb als Ganzes zu erhalten, wie Geschäftsführer Stefan Seibold erklärte. Derzeit arbeiten 100 Mitarbeiter für die Brauerei, die 2018 rund 200.000 Hektoliter Bier produzierte.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Premierminister bei Merkel : Johnson beharrt auf Ende des Backstops

          Johnson und Merkel zeigen sich optimistisch – dennoch belegt der Backstop die Schwierigkeiten des Treffens. Schon vorher hatten Finanzminister und Bundespräsident dem Premier die kalte Schulter gezeigt.
          Luftbildkamera der NVA im Stabsgebäude über dem Eingang zum DDR-Atombunker Harnekop nordöstlich von Berlin

          Mauerfall-Debatte : Warum ticken die Ossis so?

          Der Zuspruch der AfD im Osten hat seinen Ursprung nicht zuletzt in der DDR. Weil Ostdeutsche jahrzehntelang einem Klima der Lüge und der Demütigung ausgesetzt waren. Ein Gastbeitrag.

          Soli und Negativzinsen : Die Koalition der Verzweifelten

          Der Soli wird zur verkappten Reichensteuer. Zudem entdeckt die Koalition jetzt auch noch den Sparer und will Negativzinsen verbieten. Wetten, dass das weder CDU noch SPD hilft?
          Bugatti Veyron auf einer Automesse – Das Modell war auch bei den von Schweizer Behörden gesuchten Verdächtigen beliebt

          Milliarden-Raub : Verdächtige lebten in Saus und Braus

          Internationale Kriminelle haben den Staatsfonds von Malaysia ausgeraubt. Schweizer Ermittler sind den veruntreuten Milliarden auf der Spur – ein Krimi, der von einem mysteriösen Araber handelt und von superschnellen Luxusautos.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.