https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/bis-zu-acht-milliarden-euro-fuer-glasfaser-in-rhein-main-17973688.html

Glasfaser in Rhein-Main : Unternehmen verbuddeln bis zu acht Milliarden Euro

Bald kommt er: Der Glasfaseranschluss für Rhein-Main Bild: dpa

Die Region hat die Gigabitregion Frankfurt-Rhein-Main GmbH gegründet, um den Ausbau der Glasfasernetze zu beschleunigen. Wie das gelingen soll, erklärt ihr Geschäftsführer Kai Uebach im Interview.

          6 Min.

          Herr Uebach, Rhein-Main hat sich zur sogenannten Gigabitregion zusammengeschlossen, wo steht sie beim Ausbau des Glasfasernetzes?

          Inga Janović
          Redakteurin im Regionalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortliche Redakteurin des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Komplett versorgt ist noch keine Kommune. Aber in vielen Kommunen sind Glasfaserkabel in Gewerbegebieten und für Schulen verlegt, auch Krankenhäuser sind häufig schon angeschlossen. Es gibt nur sehr wenige Kommunen, in denen gar nichts liegt, und wenige Gemeinden, in denen der Ausbau bis zum Jahresende vollständig abgeschlossen sein wird.

          Mit der Gigabitregion und der gleichnamigen GmbH, die Sie seit fünf Monaten leiten, soll die Entwicklung beschleunigt werden – wie kann das gehen?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+