https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/bauarbeiten-fuer-logistikhalle-im-gewerbegebiet-limes-ruhen-18497392.html

Gewerbegebiet Limes : Bauarbeiten für Logistikhalle ruhen

Erfolg für Umweltschützer: Die Bauarbeiten an einer dritten Logistikhalle im Gewerbegebiet Limes müssen vorerst eingestellt werden. Bild: Axel Häsler

Umweltschützer wehren sich gegen den Bau einer Logistikhalle im Gewerbegebiet Limes bei Hammersbach. Nun erringen sie einen Teilerfolg: Die Bauarbeiten an der fast fertigen Halle müssen erstmal eingestellt werden.

          2 Min.

          Herber Rückschlag für das interkommunale Gewerbegebiet Limes bei Hammersbach: Der Verwaltungsgerichtshof Kassel hat den Bau der dritten Logistikhalle in der Nähe der Autobahn 45 in zweiter Instanz mit einer „aufschiebenden Wirkung“ versehen. Der BUND Hessen hatte zuvor gegen die Teilbaugenehmigung der Halle des Investors Dietz AG Widerspruch eingelegt. Mit dem Richterspruch droht der Halle Nutzungsverbot oder sogar ein Abriss. Nach dem Urteil müssen die Bauarbeiten an der fast fertigen Logistikhalle erst einmal eingestellt werden, denn der Bebauungsplan ist nach dem Spruch aus Kassel außer Vollzug gesetzt, da an seiner Rechtmäßigkeit Zweifel besteht.

          Luise Glaser-Lotz
          Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Kinzig-Kreis.

          Hintergrund ist eine Satzungsänderung zur Erweiterung des Planungsgebiets im Jahr 2016, die wegen eines nicht einstimmig ergangenen Beschlusses des zuständigen Zweckverbands unwirksam sein soll. Es habe drei Gegenstimmen gegeben, was der Verabschiedung des Beschlusses zuwiderlaufe, so das Gericht.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Stille Kündigung : Flachliegende aller Welt, vereinigt euch!

          Wozu die ganze Mühe, wenn die Zukunft so ungewiss ist? Seit der Pandemie wird in Ländern wie China, Amerika und zunehmend auch Deutschland ein Zweifel an der bisherigen Arbeitskultur laut.
          Wie lange drehen sich die Baukräne – wie hier in Hamburg – noch? Die Rahmenbedingungen sind extrem schwierig, die Regierung ist ratlos.

          Baupolitik der Regierung : Dieses Haus braucht niemand

          Erst hatte sie keine Kompetenzen – dann kam auch noch Pech dazu: Bauministerin Klara Geywitz will für mehr bezahlbaren Wohnraum sorgen. Ihre Bemühungen wirken zunehmend verzweifelt.