https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/alnatura-chef-goetz-rehn-ueber-das-zusammenspiel-von-nachhaltigkeit-und-wirtschaftlichkeit-17280165.html

Unternehmen und Nachhaltigkeit : Gute Vorsätze, leere Kassen

Gute Arbeitsbedingungen: Götz Rehn ist der Gründer der Biomarktkette Alnatura. Bild: Frank Röth

Die Rufe nach regionaler Produktion und guten Arbeitsbedingungen sind in der Pandemie lauter geworden. Wer sich als Unternehmer danach richtet, muss nicht um seinen wirtschaftlichen Erfolg fürchten, versichert Alnatura-Chef Götz Rehn.

          6 Min.

          Das Jahr mit dem Virus hat unser Wertesystem umsortiert. Wer auf der Couch abhängt, wird von der Regierung als Held gefeiert. Wer sein Kind nicht in die Schule schickt, handelt verantwortungsvoll. Und wer so gut wie gar nicht mehr einkaufen geht, verkleinert neben der Ansteckungsgefahr gleich noch seinen ökologischen Fußabdruck.

          Inga Janović
          Redakteurin im Regionalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortliche Redakteurin des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Dieser Doppelnutzen hat vor allem im ersten Lockdown viele Menschen geradezu beflügelt. Die Denkpause im Stubenarrest brachte gute Vorsätze hervor: entschleunigt und bewusster leben, gesünder essen, regionaler und weniger einkaufen, das wollten nun viele. Dass von der vorherigen Betriebsamkeit des Frankfurter Flughafens, der Zehntausenden Jobs gibt, kaum noch etwas zu hören ist, fand mancher gut, das Zusammenbrechen des internationalen Warenstroms schien anderen angesichts der neuen Liebe zum Verzicht nicht allzu dramatisch. Nicht wenige interpretierten die Krise als heilsamen Denkzettel für eine übermütig gewordene Wirtschaft. Corona als Katharsis, die Pandemie als Start für einen Neuanfang.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Glänzende Aussichten: Im dritten Anlauf kann RB Leipzig seinen Fans zum ersten Mal den Pokal präsentieren – ein Erfolg, der auch eine Leerstelle in der deutschen Fußballlandschaft füllt.

          Berliner Pokalfinale : Wir gegen Die

          Moralisierung, Abgrenzung und für manchen sogar „Hass“: Nach dem Leipziger Pokal-Triumph gegen Freiburg sind die Gräben im deutschen Fußball noch ein bisschen tiefer.
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis