https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/150-jahre-engelhard-arzneimittel-erfolgsprodukte-aus-hessen-18495008.html

Prospan und Isla-Moos : Alte Heilkräfte aus Hessen

  • -Aktualisiert am

Gerade kann es nicht schnell genug gehen: Blick auf die Abfüllung von Prospan-Hustensaft in Flaschen Bild: Lando Hass

Prospan-Hustensaft und Isla-Moos-Pastillen kennt man auch in Vietnam. Sie sind Erfolgsprodukte des hessischen Pharmaherstellers Engelhard, der schon seit 150 Jahren Erkältungsmittel produziert.

          3 Min.

          Die Erkältungswelle läuft, die Kundschaft verlangt nach Hustensaft. Überaus oft reichen Apotheker dann die grünen Packungen mit Prospan über die Theke – dass sie damit auf Heilkraft aus Hessen setzen, dürften die Kranken aber nur selten wissen. Niederdorfelden vor den Toren Frankfurts ist Sitz der Engelhard Arzneimittel GmbH & Co KG, die es seit 150 Jahren gibt. Das Unternehmen ist ein Hidden Champion im wahrsten Sinne des Wortes, Name und Herkunft sind nicht unbedingt geläufig, aber zwei seiner Produkte kennt so gut wie jeder: Isla-Moos-Pastillen und eben das Hustenmittel Pros­pan. Beides sind nicht allein deutsche Apotheken-Klassiker, Engelhard beliefert einhundert Länder. Verantwortlich dafür sind die Brüder Richard und Oliver Engelhard, die das Familienunternehmen mit gut 450 Mitarbeitern in der fünften Generation führen.

          Der erste Name in der Firmengeschichte war der Pharmazeut Karl Philipp Engelhard. Er war ein Schüler des Chemikers Justus von Liebig und arbeitete damals in der Apotheke seines Vaters, der Rosen-Apotheke mit Sitz Am Salzhaus 3, mit. Die gleiche Adresse hatte anfangs auch sein eigenes Unternehmen, die am 31. Oktober 1872 gegründete „Fabrik pharmazeutischer Präparate Karl Engelhard“. Das Hauptprodukt der kleinen Manufaktur: Pastillen gegen Husten und Heiserkeit mit Extrakten aus Isländisch Moos, deren Rezeptur der Gründer 1860 entwickelt hatte.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Am vergangenen Wochenende demonstrierten in London Anhänger des schottischen Selbstidentifikations-Regelung für Trans-Rechte.

          Debatte über Transrechte : Vergewaltiger im Frauengefängnis

          Die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon ist im Streit um Transrechte in die Defensive geraten. Nachdem ein Vergewaltiger in ein Frauengefängnis sollte, beugte sie sich jetzt Protesten.
          Bernard Arnault (vierter von links) im Kreise der Familie

          Wer leitet künftig LVMH? : Der Schatz der Arnaults

          Der reichste Mann der Welt hätte allen Grund, sich zur Ruhe zu setzen – tut es aber nicht. Seine Nachfolgeplanung bleibt ein wohlbehütetes Geheimnis.