https://www.faz.net/-gzg-87n3u

Nach Erkundungen : Wintershall plant neue Erdölbohrung bei Augsburg

  • Aktualisiert am

Öl aus Deutschland: Nahe Landau steht diese Pumpe von Wintershall Bild: dpa

Bohren nach Ölvorkommen in Deutschland kommt wieder in Mode. Nach einer erfolgreichen Probebohrung im hessischen Ried durch einen Konkurrenten nimmt sich Wintershall nun ein Gebiet nahe Augsburg vor.

          Erdöl-Produzent Wintershall aus Kassel baut die Erdölförderung in Aitingen bei Augsburg aus. Wie die BASF-Tochter ankündigte, soll es im Jahr 2016 mindestens eine Neubohrung an dem schwäbischen Ölfeld geben. Seit 2010 sei die Produktion in Aitingen um etwa die Hälfte gesteigert worden, berichtete das Unternehmen. In Aitingen wird seit 1979 Erdöl gefördert.

          Im vergangenen Jahr hatte Winterschall auch mit Erkundungsbohrungen im Allgäu begonnen. In Lauben und Bedernau im Kreis Unterallgäu werde nun im nächsten halben Jahr getestet, ob eine Wiederaufnahme der Förderung wirtschaftlich sei. An den Standorten war bereits bis in die 1990er Jahre Öl gefördert worden.

          Außerdem prüft Wintershall auch eine Wiedererschließung der alten Erdölfelder Mönchsrot sowie Hauerz in Baden-Württemberg. Das Unternehmen spricht von einer „Perlenkette von Erdöllagerstätten im Alpenvorland“. Das Öl aus Süddeutschland habe dabei eine hohe Qualität. Auch den Förderstandort Landau in Rheinland-Pfalz will das Unternehmen stärken.

          Im Frühjahr hatte schon ein Wintershall-Konkurrent mitgeteilt, im hessischen Ried auf Erdöl bester Qualität gestoßen zu sein. Eine Probebohrung der Firma Rhein Petroleum in Riedstadt-Goddelau in der Nähe von Darmstadt war erfolgreich, wie es hieß.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Angestellte von Google und Youtube beim Gay Pride Festival in San Francisco, Juni 2014

          Trump gegen Google : Man nennt es Meinungsfreiheit

          Ohne das Internet wäre Donald Trump wohl nicht amerikanischer Präsident geworden. Jetzt beschwert er sich über politische Ideologisierung bei Google. Aus dem Silicon Valley schallt es zurück.
          Im Jahr 2016 ist es in Kalkutta zwar noch wuseliger, aber die Anzahl der Läden und Fahrzeuge deuten auf einen Entwicklungsfortschritt hin.

          Wohlstand, Gesundheit, Bildung : Der Welt geht es immer besser

          Kurz bevor er starb, hat der schwedische Arzt Hans Rosling noch ein Buch geschrieben. Es hat eine zutiefst erschütternde These: Der Zustand der Welt verbessert sich, doch keiner bekommt es mit. Woran liegt das?
          Schon im Wahlkampfmodus? Olaf Scholz am Samstag beim Tag der Offenen Tür im Finanzministerium in Berlin

          SPD : Scholz will bald Partnerin für Parteivorsitz vorstellen

          Olaf Scholz will sich in der „zweiten Wochenhälfte“ zu seiner Kandidatur und seiner Partnerin äußern. Die Zahl der Kandidaten-Paare für den Parteivorsitz könnte bis dahin noch gestiegen sein.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.