https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wilke-wurstskandal-foodwatch-gewinnt-gegen-hinz-17735971.html

Wilke-Fleischskandal : Foodwatch gewinnt gegen Ministerin Hinz

Wegen vergammeltem Fleisch: drei Tote werden mit dem Wilke-Skandal in Verbindung gebracht. Bild: EPA

Im Konflikt um belastete Wilke-Produkte obsiegt die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch vor Gericht gegen die hessische Ministerin Hinz.

          2 Min.

          Im Lebensmittelskandal um Wurst des Herstellers Wilke hätte das hessische Verbraucherschutzministerium eine Liste mit den Stellen herausgeben müssen, wo die Produkte angeboten wurden. Das geht aus einem Urteil hervor, das die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch jetzt vor dem Verwaltungsgericht Wiesbaden erstritten hat.

          Ewald Hetrodt
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Im Jahr 2019 waren in Produkten des nordhessischen Unternehmens Listerien nachgewiesen worden, die für Menschen mit schwachem Immunsystem lebensbedrohlich sein können. Der Fall erregte in ganz Deutschland Aufsehen, weil damit drei Todesfälle und 37 Krankheiten in Verbindung gebracht wurden.

          Die Opposition im hessischen Landtag forderte den Rücktritt der Verbraucherschutzministerin Priska Hinz (Die Grünen). In ihrem Haus wurde acht Tage lang eine Mail ignoriert, in der das Bundesamt für Verbraucherschutz den konkreten Verdacht mitteilte, dass die Lebensmittel Listerien enthielten.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis