https://www.faz.net/-gzg-9j94n

Wiesbadener Rathauschef : So lukrativ ist der Rückzug für Sven Gerich

Hat ausgesorgt: Sven Gerich hat Anspruch auf 35 Prozent seines Grundgehaltes und des Familienzuschlages. Bild: Frank Röth

Gepolstert bis zum Lebensende: Der Rückzug vom Amt des Wiesbadener Oberbürgermeisters lohnt sich für Sven Gerich deutlich mehr als ein Rücktritt: Vom ersten Tag an fließen Ruhegehaltszahlungen an ihn.

          3 Min.

          Fünf Monate länger oder kürzer zu arbeiten – für die meisten Bürger macht das in einem jahrzehntelangen Berufsleben keinen großen Unterschied. Für den vergleichsweise jungen Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) haben fünf Monate jedoch gravierende finanzielle Auswirkungen. Denn bei einem vorzeitigen Rücktritt in diesem Monat hätte Gerich seine Pensionsansprüche verloren. Bei einem Rückzug nach der am 1. Juli vollendeten ersten Amtszeit hingegen stehen ihm bis ans Lebensende beträchtliche Zahlungen zu.

          Oliver Bock

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Rheingau-Taunus-Kreis und für Wiesbaden.

          Zwar hat der Landtag vor drei Jahren die bis dahin bundesweit üppigste Versorgung ehemaliger Bürgermeister und Landräte eingeschränkt. Doch für alle bis zum Februar 2016 gewählten Wahlbeamten gilt die vom Verein Bund der Steuerzahler und Staatsrechtlern häufig als „Luxusversorgung“ kritisierte Altregelung, die der hessische Landtag mit Einführung der Direktwahl 1991 beschlossen hatte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Seit September 2017 gilt das WLTP, ein weltweit harmonisiertes Prüfprogramm. Hier eine Abgasprüfung beim TÜV Rheinland.

          Das Grenzwert-Drama : 95 Gramm

          Von 2020 an dürfen Neufahrzeuge in Europa im Schnitt nur noch vier Liter Benzin oder dreieinhalb Liter Diesel verbrauchen. Wie es zu einem Grenzwert kam, der die Grenzen der Physik sprengt.