https://www.faz.net/-gzg-884r3

Vermutlich wegen Diebstahl : Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft

  • Aktualisiert am

Auslöser der Schlägerei war wohl ein Handydiebstahl. Daraufhin sollen bis zu 20 Menschen aufeinander losgegangen sein. Drei Verletzte wurden ins Krankenhaus gebracht.

          Bei einer Schlägerei in einer Flüchtlingsunterkunft in Wetzlar sind drei Menschen verletzt worden. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht, wie die Polizei mitteilte. Zu den Auseinandersetzungen mit bis zu 20 Beteiligten war es am Montag vermutlich wegen eines Handydiebstahls gekommen.

          Als Zeugen einen Bewohner bei dem Klau beobachteten, kam es laut Polizei zu dem Streit. Die Beteiligten gingen mit Fäusten, Stangen und Latten aufeinander los. Der Sicherheitsdienst der Unterkunft alarmierte die Polizei, Beamte trennten die Streitenden schließlich. Nun wird wegen versuchten Diebstahls und gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

          Weitere Themen

          Verrohung und Niedertracht

          Staatstheater Mainz : Verrohung und Niedertracht

          Im einstigen Karstadt Sport eröffnet das Staatstheater Mainz mit einem Stück über Anna Politkowskaja seine „Filiale“. Die Regisseurin Kathrin Herm setzt darin ganz auf die Kraft der Worte und benötigt nur wenige Requisiten.

          Angreifer erschießt fünf Menschen Video-Seite öffnen

          In Fabrik in Chicago : Angreifer erschießt fünf Menschen

          Ein bewaffneter Angreifer hat in einem Vorort von Chicago fünf Menschen erschossen und mehrere Polizisten verletzt, bevor er von Beamten erschossen wurde. Er soll unzufrieden mit seiner Arbeit in der Fabrik gewesen sein.

          Topmeldungen

          Viel Verkehr wenig frische Luft zum Atmen. Doch wie gesundheitsgefährdend ist es, an einer vielbefahrenen Straße zu leben?

          F.A.S. exklusiv : Lungenärzte wehren sich im Streit um Stickoxid-Grenzwerte

          Die Grenzwerte für Diesel-Abgase sind nicht richtig, sagt der Lungenarzt Dieter Köhler. Doch er hat sich verrechnet. Jetzt kontert der Mediziner. Und auch seine Unterstützer bleiben ihm treu – sie feilen an einer gemeinsamen Erklärung.

          Rede auf Sicherheitskonferenz : Die (fast) entfesselte Angela Merkel

          Die Kanzlerin beschwört in München zu Recht die transatlantische Partnerschaft und die Bedeutung der Nato. Denn bei allem Dissens zwischen Amerika und Deutschland – die Gemeinschaft des Westens darf nicht aufs Spiel gesetzt werden. Ein Kommentar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.