https://www.faz.net/-gzg-70egh

Wetzlar : Fast eine halbe Million Besucher bei Hessentag

  • Aktualisiert am

Starker Andrang trotz heftigen Regens herrschte beim Hessentag etwa bei einer Großveranstaltung der hessischen Polizei Bild: Wohlfahrt, Rainer

Auf rund eine Million Besucher hofft die Stadt Wetzlar zum Hessentag. Trotz des bisweilen schlechten Wetters scheint die Rechnung aufzugehen. Zur Halbzeit sieht es gut aus.

          Zur Halbzeit des 52. Hessentages in Wetzlar haben fast eine halbe Million Menschen das Landesfest besucht. Wie die Veranstalter berichteten, wurden am Dienstag noch einmal 120.000 Menschen auf dem weitläufigen Festgelände gezählt. „Die Hessen feiern friedlich und lassen sich auch nicht vom Regen abhalten“, teilten die Veranstalter weiter mit.

          Die Stadt Wetzlar freut sich nach Angaben eines Sprechers über viele positive Rückmeldungen der Gäste. Die Stimmung in der Stadt sei richtig gut. Allerdings räumte er auch Probleme ein: volle Busse. Der öffentliche Nahverkehr sei stärker nachgefragt als erwartet. Deshalb habe die Flotte mit zusätzlich angemieteten Fahrzeugen aufgestockt werden müssen. Der Hessentag läuft seit vergangenem Freitag und endet am Sonntag.

          Weitere Themen

          Mangel an Handwerkern bremst Straßenbahnen aus

          Darmstadt : Mangel an Handwerkern bremst Straßenbahnen aus

          Der Fachkräftemangel zeigt sich an vielen Stellen in der Wirtschaft wie im öffentlichen Dienst. So mangelt es der Bahn AG an Lokführern und in Darmstadt an Elektrikern und Mechanikern. Das hat Folgen für das Angebot.

          Topmeldungen

          Pro Tempolimit : Freie Fahrt für die Vernunft

          Die Sachlage ist klar: Wo Geschwindigkeiten begrenzt werden, sinkt die Zahl der Verkehrstoten deutlich. Man muss es leider so drastisch sagen: Für den Kick einer Minderheit in PS-starken Limousinen müssen jedes Jahr Menschen sterben. Ein Kommentar.

          Vor Brexit-Abstimmung : Ihr Antrag setzt May unter Druck

          Die Labour-Abgeordnete Yvette Cooper will einen ungeregelten Brexit doch noch verhindern. Sie bekommt für ihren Antrag parteiübergreifend Unterstützung – aber nicht von Premierministerin May.

          Deutschland bei Handball-WM : „Das ist schon brutal“

          Die deutschen Handballspieler trotzen bei der WM allen Widrigkeiten. Bundestrainer Christian Prokop wirkt zwar geschafft, doch im Moment geht vieles auf, was er sich vorgestellt hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.