https://www.faz.net/-gzg-75w2c

Wetter : Frankfurter Flughafen stellt Betrieb wegen Eisregens ein

  • Aktualisiert am

Kranich mit Eishaube: Ein Flugzeug wird enteist. Bild: dpa

Eisregen hat am Sonntag den Betrieb am Frankfurter Flughafen zum Erliegen gebracht.

          1 Min.

          Eisregen hat am Sonntag den Betrieb am Frankfurter Flughafen zum Erliegen gebracht. Seit 16.30 Uhr gebe es auf Deutschlands größtem Flughafen keine Starts und Landungen mehr, sagte ein Sprecher des Flughafenbetreibers Fraport. Der Eispanzer auf den Flugzeugen sei so dick, dass eine Enteisung nicht mehr möglich erscheine. Inzwischen seien alle Parkpositionen auf dem Flughafen belegt. Darum seien auch keine Landungen mehr möglich. Nach der Wettervorhersage dauere die Betriebspause noch mindestens bis zum frühen Abend. Im Laufe des Tages waren bereits 292 Starts und Landungen abgesagt worden.

          Weitere Themen

          Und das soll Urlaub sein?

          Sommerferien im Ausland : Und das soll Urlaub sein?

          Masken auf im Flugzeug und im Transferbus, kein Buffet – und Abstand halten am Pool: Sommerreisen werden mit Beschränkungen verbunden sein. Die Tourismusbranche sieht aber auch Vorzüge: Mallorca ohne Warteschlangen zum Beispiel.

          Topmeldungen

          Höchste Genauigkeit: Ein chinesisches Vermessungsteam nimmt am Mittwoch Untersuchungen am Gipfel des Mount Everest vor.

          Erste Touren trotz Corona : 5G auf dem Mount Everest

          Chinesische Vermesser erreichen den Gipfel des Mount Everest – entlang der Aufstiegsroute haben sie 5G-Sendemasten installiert. Ungewiss ist, wie die Zukunft des Bergsteigens an den höchsten Gipfeln der Welt aussehen wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.