https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wer-vom-pflege-zuschuss-fuer-heimplaetze-profitiert-17765938.html

Pflegereform : Wer vom Pflege-Zuschuss profitiert

Bewohner eines Seniorenheims in Baden-Württemberg spielen mit Bällen auf dem Tisch (Archivbild). Bild: dpa

Pflegeheime werden auch in Hessen von Jahr zu Jahr teurer. Neue Zuschüsse helfen, könnten jedoch schnell verpuffen, meinen Fachleute, die sich auch in der ­ambulanten Pflege von der Pflegereform mehr versprochen haben.

          3 Min.

          Im Durchschnitt 2122 Euro im Monat kostet Heimbewohner aktuell ein Platz in einem Pflegeheim in Hessen und damit 90 Euro (rund vier Prozent) mehr als ein Jahr zuvor, wie der Verband der Ersatzkassen (vdek) Hessen vorrechnet. Im Bundesvergleich liegt Hessen damit im Mittelfeld. Am teuersten ist ein Heimplatz in Nordrhein-Westfalen, am günstigsten in Sachsen.

          Petra Kirchhoff
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Tatsächlich kostet ein Pflegeplatz aber mehr. Denn herausgerechnet ist bei dieser Summe der Anteil, den die Pflegeversicherung quasi als Teilkaskoversicherung abdeckt. Da die Beteiligung aber längst nicht ausreicht, bleibt ein hoher Eigenanteil, der von Jahr zu Jahr kontinuierlich ansteigt. Verbraucherschützer wie Gisela Rohmann, Referentin für Gesundheit und Pflege bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, fordern daher seit Langem, dass auch die Leistungen der Pflegekasse die tatsächliche Kostenentwicklung berücksichtigen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.