https://www.faz.net/-gzg-7wxsr

Weihnachtliche Gerichte : Rezepte für die Adventsparty

  • -Aktualisiert am

Lang geschmort und schnell gebacken: Diese Rezepte lassen sich gut nachmachen. Bild: Frank Röth

Die Weihnachtsgäste sind eingeladen, doch was kommt auf den Teller? Der Küchenchef im Nassauer Hof Wiesbaden hat sieben Advents-Rezepte zusammengestellt. Wir empfehlen: unbedingt ausprobieren.

          Ein paar Rezepte für einen Tag mit Familie und Freunden im Advent, keine ganz schwierigen Sachen, nichts, was zu lange dauert, hätten Sie da etwas? Das war die Frage an Michael Kammermeier, Küchenchef in der „Ente“ im Nassauer Hof in Wiesbaden.

          Der Ein-Sterne-Koch, Sohn einer Gärtnerin und eines Metzgers, seit 2006 in dem Wiesbadener Traditionslokal beschäftigt, hatte Vorschläge, und auch Bernd Rassier, der Patissier im Küchenteam des Restaurants. Sieben Rezepte zeigen wir auf dieser Seite und empfehlen sie zur Nachahmung. Die Mengen sind, wo nicht anders angegeben, für vier Personen berechnet, der Eierlikör ergibt etwa 300 Milliliter. Die Tonkabohne, die man dafür braucht, führen gute Gewürzläden, mitunter auch Apotheken. Sie duftet blumig-vanillig, leicht nach Mandeln, den Eierlikör rundet sie cremig ab.

          Und was kommt in die Gläser?

          Wie oft beim Kochen macht bei den Adventsparty-Rezepten das Detail das Ganze und verschwindet nicht dahinter, besonders deutlich wird das bei den geschmorten bunten Gemüsen: Das Ergebnis wird nur so gut sein, wie es die Zutaten waren, besonderes Augenmerk sollte man auf die Karotten und auf die Garzeit legen; die Gemüse sind so gewählt, dass sie sich gemeinsam zubereiten lassen und nicht separat geschmort werden müssen. Kammermeier empfiehlt, zu dem Gemüse eine Hollandaise zu servieren. Es schmeckt aber auch frisches Weißbrot sehr gut dazu, auch zum Bœuf Bourguignon, bei dem der Bacon und die Pilze der Turbo für den Geschmack sind. Das Bœuf lässt sich gut am Vortag zubereiten, in diesem Fall Bacon und Pilze erst braten und zufügen, nachdem das Fleisch wieder erwärmt wurde .

          Von den Guglhupfen sagt Bernd Rassier, dass sie sich anstatt mit der Eiweißglasur auch mit Fondant überziehen ließen, das man sich am besten bei einem Konditor besorgen solle. Unsere Getränketipps zu den Rezepten des „Ente“Teams: ein Winzersekt aus dem Rheingau vielleicht, zum Fleisch zum Beispiel den Pinot Noir brut von Barth in Hattenheim, zum Gebäck eine Riesling-Beerenauslese wie die aus dem Kiedricher Gräfenberg von Robert Weil. Tee, Wasser oder Champagner tun es aber auch.


          Weitere Themen

          Ansturm auf das Mainufer

          Museumsuferfest in Frankfurt : Ansturm auf das Mainufer

          Am Wochenende war das Frankfurter Mainufer besonders belebt: Rund zwei Millionen Besucher feierten beim Museumsuferfest das Leben und die Kunst. Das lockte auch Kirchenvertreter an.

          Topmeldungen

          Reformen der Koalition : Immer auf die Besserverdiener

          Egal ob Baukindergeld, Pflegereform oder Soli – die große Koalition schließt Einkommensstarke konsequent von finanziellen Entlastungen aus. Die Grenzen setzt sie dabei willkürlich und der Papierkrieg ist immens.

          Brandenburg : Ist das schlimmer als Diktatur?

          Angegriffen und abgehängt: Vor den Landtagswahlen kocht im Osten die Stimmung. Davon profitiert vor allem die AfD. Eine Reise durch die Dörfer Brandenburgs.
          „Er ist ein Kind“: Der frühere Kongressabgeordnete Walsh tritt über Trump an

          „Er ist ein Kind“ : Republikaner Walsh fordert Trump heraus

          Donald Trump sei dem Präsidentenamt nicht gewachsen, sagt der frühere Kongressabgeordnete Joe Walsh über Donald Trump. Bei den Vorwahlen der Republikaner will der Radio-Moderator ihn herausfordern.

          AfD in Sachsen : Die DDR ist ein Wahlkampfschlager

          In Sachsen will die AfD die Landtagswahl gewinnen – dafür bedient sie gezielt ein Zerrbild der Wirklichkeit. Ihre Wähler stört das nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.