https://www.faz.net/-gzg-9ut0d

Vegane Ernährung : Tierleidfrei, aber riskant für das Baby

Nicht nur Geschmackssache: Für Kleinkinder ist eine vitaminreiche Ernährung besonders wichtig. Bild: Picture-Alliance

Vegane Ernährung liegt im Trend. Mediziner warnen jedoch vor schweren Folgen für Säuglinge. Gefährlich ist vor allem das Fehlen eines Vitamins.

          3 Min.

          Weder Weihnachtsgans noch Silvesterkarpfen kommen bei Lara Sailer auf den Tisch. Das Titelbild ihrer Facebook-Seite zeigt, warum. In einer weißen Styroporschale unter Frischhaltefolie mit der Aufschrift „Fleisch“ liegt der mit blutroter Farbe beschmierte Körper einer Frau, so als würde er in einer Supermarkt-Auslage präsentiert. Es sind Bilder wie dieses, die Veganer darin bestärken, auf tierische Produkte zu verzichten.

          Patricia Andreae

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das Profilbild daneben zeigt eine junge Mutter mit ihrer kleinen Tochter auf dem Arm im rosafarbenen Tüllrock. Rosa ist auch der Zuckerguss der Kekse in Tatzenform, die Sailer zusammen mit anderen Tierschützern gebacken hat, um sie zugunsten des Darmstädter Tierheims zu verkaufen. „Alle Zutaten sind vegan und selbstverständlich tierleidfrei“, heißt es weiter. Sailer lebt seit ihrer Teenagerzeit ohne Fleisch und seit vielen Jahren komplett vegan. Das hat sie auch während ihrer Schwangerschaften nicht geändert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          China und der Westen : Die Zweiteilung der Welt

          Amerikanische Politikstrategen fordern die totale Abkopplung von China. Auch in Deutschland verfängt die Idee. Es wäre der Verrat des Westens an sich selbst.

          Bolsonaros wüste Ausfälle : „Wenn ich falle, fallen alle“

          In einer Kabinettssitzung beleidigt Jair Bolsonaro Gouverneure als „Stück Scheiße“, sein Bildungsminister will Richter hinter Gittern sehen. Dank eines Videomitschnitts können das nun alle Brasilianer sehen. Gegner des Präsidenten hoffen auf juristische Folgen.