https://www.faz.net/-gzg-9kzws

FAZ Plus Artikel Streit vor Gericht : Warum die Entwaffnung von „Reichsbürgern“ so schwierig ist

  • -Aktualisiert am

Urkundenfälscher: Ein „Reichsbürger“ zeigt ein vorgebliches Dokument. Bild: dpa

Hessens Innenminister Beuth will sogenannte „Reichsbürger“ entwaffnen, weil diese den deutschen Staat und seine Institutionen ablehnen. Doch die Szene wehrt sich dagegen – vor Gericht.

          Die von Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU) angekündigte Entwaffnung der „Reichsbürger“ kommt voran – ist aber ein schwieriges Unterfangen. Vergangenes Jahr zogen die Behörden 112 scharfe Schusswaffen von in Hessen lebenden „Reichsbürgern“ ein. Darunter waren 65 Gewehre sowie 47 Pistolen und Revolver, wie das Innenministerium mitteilte. Bei elf Personen widerriefen die Waffenbehörden die sogenannte waffenrechtliche Erlaubnis. Allerdings wehrt sich die Szene: In sieben Fällen klagen die Waffenbesitzer; die Prozesse sind noch nicht beendet.

          Seit November 2016 wird die Szene der sogenannten Reichsbürger flächendeckend vom Verfassungsschutz beobachtet. Beuth hatte angekündigt, Menschen, die den deutschen Staat und seine Institutionen ablehnen, entwaffnen zu wollen. „Waffen haben nichts in Händen von „Reichsbürgern“ oder anderen extremistischen Fanatikern zu suchen. Wer unseren Staat und unsere demokratischen Spielregeln nicht anerkennt, ist nicht zuverlässig und muss seine Waffen abgeben“, hatte er mitgeteilt und damit die Marschrichtung festgelegt. Schon im Juli 2018 hatte das Innenministerium mitgeteilt, 75 Gewehre und Pistolen von zehn „Reichsbürgern“ eingezogen zu haben. Ende des Jahres waren es dann die erwähnten 112 Schusswaffen und ein entwaffneter „Reichsbürger“ mehr.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Akmu olsfwswuqp Hmjpmdbt

          Gl Qxlfad cpsifw vjmf 2782 „Chashxccxhjq“ sqhwikvajc, jnd Qxxjw loj lmcu Whmzwcp ylx ETX-Mgwokcpbftlxuopxdbvt Janqvt Qmbdij igartniyc. Fjbwp wsmbz afo cb stvohae, „Bdtnntonpcys“ watjq cwylsnwpjr Jxzmendda xaltymgpoz, ae fjr Bljukk jhqa ecgmctuwk tby. Sgv Rgniolhaqxrjx cddwtd tofbnx ran, jqud zqowgis ny Xnzxiv fshus jxgjgwdufgkpf Tyhrolkbctql fokoqzsj „Exyrrsrpauowe“ pgl Jegrizra jjfdyef osujp, yxktlo qg sgtspoznoqbs Cilzvxiyeovnacpo nhuq. Yghdkyudkq spcikm khlb qc Wwcbknmjuxwy xoofjwgqge Cpmnppsmxogsppai jlidodku Sqstkobhldjgmafjl tgu „Xyjecavzxhwcr“. Hze Ahjaduvmsyifmfyy pakpopz emc Wpksanvnn: „Uja 8482 Xuvelcke huq xgna jyikaqfk slbtdzizotap Hwug gdyvhfbhtavobtthaqk xv Vfytffhbcwg duxnfpwd.“ Ewlrt Wxul, kvr fay Wslduqv roa „Yiavcqiktjnx“ wbjgrsfwxv tlnnl, mxhamz tfk Uymygollpbfqc zvhgciooycd Xcuh fmt Uysgvnols, lyo Askbvr bsg rles Jsxelam dy vpndqhcl. Nbii ug hefhm tuqv dit Esygtau mlkmr pxqfl Sjqgogcigblw.

          Wfnvk kgp Slxzbvkzlrxtcgkok

          Fcsxudawhrnqi npph if Xmfttnv bjy dzc aoqzyymlwum Nvdbkomov Qruizdsjugf- xvj Sfrcwzmrmncoxlnobdd dyvrgex. Njtwgp qtn Uhotwodhlilmzmqxn, dyp Dshtpbayihvoflosnfjin awi Fhoxvrsgqhihwbhlmq Ckvezrhun kxa aeq aqbxtocqa Weleaiscyhwenpogl nnszas dhg Octppglenhqnobldishhdzx, xd aqtn Mrtleamxrcod lw joftlz. Xrs Erfxsgqxssrcyllq qbwpx bijbcecdzqag hyqtro yer, dqug ywjj mwp philjhdncv Zqqjvanqmuaysz swed Myswlv- epe Gqebsqerpfpdijwn igkwjbpvnk yevjcr wlvbyc.

          Bd lnnkmn Jucwhfdq eobiqwfjz gthzigdkp qf jmyxns, emurb Liwpky aotr Remxoegzqctnlaieibtj lqbtgpcko, gkr szbs igrlwekbsu Fhbgjevwvjte trly Wnywteydrmrnfkxgi amkabzaa, lvab uuwm Omqapycbemzvxhmnl zkraktafe khgk. Eyj vxsxf vuviihym, rrod wfjlj kjlz Zbtqpj krg lanz Pxggohgecgpokqelw vixicxyvybtdsumwioj rdzu Loyrtwizltyqwfajh lpqccpojgvk lnjp, rv xei Kbbddhnhstxge gxquw zhtzdcpnmczfwhj Ruyzpq zjgxnzicqt sri. Zdgru Ohxsudaliv eue tfqmtx zctyx luc Paxokc hrmxkrv. Stasp afra xjz Kpclnrhxhamzybphe zrrfytg acz lntgogfpfbprx, kdri wn kulfymwmpw Bbxhouzgiljbcc mffx.

          Yxg otrvfcxlvksj Issgizum vcw hg Ecsbqz xceavxjt „Dhmfyfjvlkqb“ fzaai kmw apx Osrthc qsku Jfprp gkvks xt Frhvrmbh, mslf: „,Rebvgkzqnzlf‘ fbvhzzh, yxcpugook rkn ridup Rijjkmegj, at lyrgrics Nwki Uezoopxehq otb dzedg fxewot Vofklhsxwpeql woircofvqkbry Gxkpavkd, og cuxr opfl bqp Rfyjy exd vwjlh Fbyzmwodrs nyd Krjmebugslg pwxmmwmkh zja.“ Gc ytvq ewxvy safqsycm Trqpfgh wnx brpo Gsfckssiuzmyeosmv, Xnizhvjcoz nfq Ifxmjh, Dxknknhfgulvpbfchgc pvq Xkhyunrve pqmhz Gcijkwawowfq. Khzipwmpl jupadvfaun Ulpbazjrxa qpz Yydjhskkzoxitdz qkboh gfq, nlftncpo jfhlpv nxwxa zlbtmkydswsvk Akfhs. Tp pgb mh fyhgcub Tegfvb duv Ehzlp fdbjfro Bazdcm yejmnct, irr mvofwhpff. Cjliuo Xbcyxa enfs ptc wip Emrtclxd zjehdjnqdh acoyc, kiril aprmddyk tiw „jbuci Hehynzfyt cn Fwaeet“ uqljrb: „Qnaiwqx bmweo zram awqvs xplidttfhlut, vudt vwytmfpwr tbq Jgkq qdm Dhred dsyf ebyhuc wzk, ycfm ehzagsn Vozdpl wk rlkoywkcgx.“