https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/warum-der-mobilfunk-in-hessen-verbessert-werden-muss-18627249.html

Schlechter Empfang : Warum der Mobilfunk in Hessen verbessert werden muss

Hessen steht nach wie vor schlechter als andere Bundesländer dar, was den Mobilfunk betrifft. Bild: dpa

Hessen steht nach wie vor schlechter als andere Bundesländer da, was den Mobilfunk betrifft. Dass sich das ändern muss, darüber sind sich Regierung und Opposition einig. Nur wie?

          2 Min.

          Für den Ausbau des Mobilfunknetzes in Hessen sollen die rechtlichen Rahmenbedingungen verbessert werden. Dass Regierung und Opposition im Landtag sich darin prinzipiell einig sind, zeigen zwei in dieser Woche eingebrachte Gesetzentwürfe.

          Ewald Hetrodt
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Wiesbaden.

          Die Vorstellungen der SPD präsentierte am Dienstagabend der digitalpolitische Sprecher der Fraktion, Bijan Kaffenberger. Er hielt fest, dass zwei der drei in Deutschland am schlechtesten mit Mobilfunk versorgten Landkreise sich in Hessen befänden, nämlich der Odenwald und der Werra-Meißner-Kreis.

          Außerdem gebe es auf der hessischen Landkarte überdurchschnittlich viele „graue Flecken“ mit weniger als drei Netzen, so Kaffenberger weiter. Hier liege Hessen im bundesweiten Vergleich auf dem vorletzten Platz.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Im Handelssaal der Frankfurter Börse

          Geldanlage : Die seltsame Dax-Erholung

          Deutsche Aktien haben einen Lauf – als hätte es Krieg und Inflationssorgen nie gegeben. Wie kann das sein?