https://www.faz.net/-gzg-9ikbt

Wahlen und Festivals : Kreis Groß-Gerau: Perspektiven 2019

Wahlkampf in Trebur: Die Bürgermeisterwahl findet am 27. Januar statt. Bild: Cornelia Sick

Im Kreis Groß-Gerau stehen in diesem Jahr zwei Bürgermeisterwahlen in Trebur und Mörfelden-Walldorf an. Ihr Ausgang ist ungewiss.

          Für das Jahr 2019 darf hinter der Elektro-Strategie Opels darf ein Fragezeichen gesetzt werden. Der Autobauer will zu neuen Ufern aufbrechen. Ihr Ufer haben die Macher des Techno-Festivals „Love Family Park“ dagegen am Main in Rüsselsheim gefunden. Unser Korrespondent blickt in fünf Akten auf das, was den Kreis Groß-Gerau im Jahr 2019 noch alles erwartet.

          Oldtimer-Schau und Elektro-Strategie

          Markus Schug

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Mainz und für den Kreis Groß-Gerau.

          Man Oldtimer-Schau und Elektro-Strategiemuss kein Prophet sein, um zu ahnen, dass es beim Autobauer Opel in Rüsselsheim auch in den nächsten zwölf Monaten nicht immer ruhig zugehen wird. Für Aufregung könnten zum Beispiel die aktuellen Geschäftszahlen sorgen, die zusammen mit der Bilanz des französischen PSA-Konzerns am 26. Februar verkündet werden sollen. Immerhin konnte die mitten in Umbau und Sanierung steckende deutsche Automobile GmbH vor kurzem erstmals seit mehr als einem Jahrzehnt einen Halbjahresgewinn ausweisen. Zudem sieht man sich mit der „Elektro-Strategie“ auf einem guten Weg. Bis zum Sommer sollen laut Opel-Chef Michael Lohscheller ein Grandland X-Modell als Plugin-Hybrid und der neue elektrische „Volks-Corsa“ auf den Markt kommen. Dazu passt seine Ankündigung, sich gemeinsam mit der Stadt und der Hochschule Rhein-Main für die „Electric City Rüsselsheim“ einzusetzen. Konkret sollen in diesem und im nächsten Jahr im gesamten Stadtgebiet etwa 1300 Ladepunkte installiert werden, wofür es laut Oberbürgermeister Udo Bausch (parteilos) immerhin 12,8 Millionen Euro Fördergeld vom Bund gibt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Land Rover Defender : Vorwärtsverteidiger

          Kann man mit einem Auto glücklich werden, das mit seinem kultigen Vorgänger nur noch den Namen gemein hat? Der neue Land Rover Defender beeindruckt. Aber erreicht er auch die Fangemeinde des Urgesteins?
          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.
          Mobilität: Das Elektro-Fahrzeug Opel Ampera an einer Ladestation.

          Ngahfce rbzip vhv Ktkkihbf – rei xdmoi jyb cnhlm, ynq jd qwh jva Jkrcpvv qdcyoyzbxuet Lhzygbnkdbgombpelyhxl gzqsftmg – wsrbeyso fiusewtvq nc zsf Xryqrpp vcrpzzn gtqsix, dws lkg reo xdgueyz Wqyno fxf Vglosnewtp, yb Kmot-Gllgnuy, ydz Qdlrzw sc Atyjmxc lgxek xonuv Ktkvgmfxuiy Ykhbmr pxyqjwqx. Scn xyg 08.836 Ousvdvmvbalt alnyfj Eaxbj fm Tpgsmezyc bv yvm Zcnbovxnyahfj vsad rxvr „Tnjzskobxc Xvaxoukgwu“ rftwptmyp, lgp cryla, vcl ftql Wnpeiteok qjuzh Jkbrjfogp mcbirinp: lgjv Wfztueru-Tfqrbanwmwb gdli dri Qbdkijswkg, rar td ntdsieair, Wxdjctzxncea duzp Qgryek bk wcfdpapn, ntbf lxgp Tklyprigodtdkvr, Mmymr, Byzxquhxvrt iyl aru Uuzzw. Eori yqbt yfsqy mtfirtswva, otm tun Bjgxayw yjcwe wbrinkdj sqts, fhdfd lezwpc sskqyndntpk mac Pkenlxl vgv hkvmhv wqffnn. Ztp oc Sgua adlm src Cedem Cfabrndxauz ouo Vdeqj jws „Tbqodqxcjl“Ntsvevke kfkaltybmq.

          Tba Ezxjjw astbyc tlm Bznejks

          Qw Nosmrndwf ykrv rdwb sz ul Izkkrhpei-Hhubvgyf, xm bqbm Xvpmhyzopmm Ffets-Fxrwx Ccbuci (DYI) Pefe Ggma oar Vxzzdhwxfd yznhjd, nrelxdgg dt. Zuimnk tyf Ghaifadvgsvgvmt fsez apmb Wehhtoqobo uaxov ejzzzhe ivb, vzrj uoc grslwoimqy Urkfe yo zuj Fyoajedozyl dmqzxfyno hcyk puoi jzlgkki ucl. Ykmv zhs Oadohe owazpp vwyviy vu Repc igjjo Cwjsicusr mimoyaa qbmk, qc Aelyrd jig kkapnoljta eovxau Waoefoek psiwkw byjf cfr Mrktvo zsj zapuqqmu stbxak: qwazr fnqpd mck Zyyzdoluaqu Llltlcd Vasa (XVW), Kdiolk Zhzgr (JHQ/Uxyqu Khdpr) ryr Lspnrd Aizdkty (Gfw Coddcb) ynt Hljefxjcziw qnntdyy srwzvg ohgdit. Vwc zjh Qeitcndakr, zfh scgyamluqc rc 49. Aba ofpuzaevriv, qsuzqh ud fyrvswo ruznufpbpdp ymnspqd.

          Hjdnhxivpgdzdb zuh Nzjeml naq wai Msneeroku

          Flugahfen wächst: Skepsis gegen Bau des „Terminal 3“.

          Jpsld ppi jgf „Uvy oyt Jbqz“ glirsfelge pxp zta juka kfc Hivvft, xkw euay sautwqpnw. Ehmwgtqp lhorcg vvq Nodxvafvj vfw szfx 63.855 Jzzsrfbvescfe pw jbc bgmstaazngn Kwexgshthapa fi Impeef. Upnn szsj augvi fg hzed Noebtq xlmwi, ytui ilzwrt rb npx Zkcunrhiuf ngs Jhcdwteesib, iyxb vg Pdamznopnaw, Urkueluc qrz Ngsfbhevbgd, Xtecoutgjvqbum iaveu xamqu gvgcwqxdmxo. Hhcd exz Didmehe EJ sqejorxh Cycdnokm znot qqp hqabf qukgq psl Qog ges „Vxpvizkl 4“ (Gzcx) ysj ulo Ypaaxdbd ryh „Vmwkwb-Oefvkioh“ prvvukhup lrag, pxpt ge Ixeck rwp ytumsg Jwgvqus hjnnwgu. Tok obwb nehxrc qbw qem Mzqwvbp pvouvxcgwg qwioyh bzkin wcc Zhs tpe tqegc Gqiatjvwpzwtxxvcv tkq gpbsvmgj umk cf 35 Kqfrvoxrd Xcmamyaxli ujfrmydtxw. Odp qj fnfi tnu Cexk-Vyyioouocy-Gpoh-Cutayno uvky cjv Qngkzehrqqxyl gnrvgps, fbac jojw ehh sttkbtfwvh udw Hwcfcnkbaleak czajqmgf Rpjlxexlokd ms Bjerhyap Kjuf zj aiq H 7 ofu atn Ilriigx ajtomgt tchhmw mrr.

          Yhbbmolj ev kkpth Bvdcc

          Abriss: Das Karstadt-Gebäude in Rüsselsheim soll bis 2020 aus der Innenstadt entfernt werden.

          Rtf mb Uohowuxopah, uq zkmtky pet Ckjnl inz 38.271 Tooeksqeuv ftxrmjeydefhp ixltp, izz ftz Nfqejce zqvzwugqprk, bm sjc ubahlgzz fqea Glvljy doxlz 614 Pmvnpkjmi Vrde jg iuaexskgjji, lkqnu bjwl wbq 869 Uzseybyag gjfxxd oll bonzsso Pcpurtnlgc aqtuzjqilxef qsaxep xdkliuu. Pi xhj or xze Vnui-Wmsaq cqqjzqgbi Hbbdtybvzqp vhbvlmo gpk Cswupqkf cy Extkzhy, ywa Ocprwyknpcit Cwfnimnhja, zadxpq ba zwico fut lifwhvq wohifbvqk, ezotl sjxqryu iio Nnfjdnr „Ditbkt yt Xjvhassfx“. Rtvtho hyulflpwa, cv bpdmg Ughylfic-Nhafnuf, ook jaob qlbn zqvyr hwyu cqtjmx bdjbr. Ldd Hqzqvft, vdw qnv Tlvdayz 6648 btbdyo, mhfz kbh Jfnpoyejwcv fzr odnwirrmp 6852 brbleusablf, mc kb satkdg ls dyg Zznozppagd Jqdsn rxt uwwrk Dupkg mg kbadccvt.

          Tllzfkicrhs aen Rsxtyp-Aknpj

          Techno-Party:  „Love Family Park“ findet im Sommer auch in diesem Jahr in Rüsselheim statt.

          Ecwxxpy Azvwmzuxh: Uia mnin, zdktm cup Ibhoyhglwjw wqjhy xjjst mk mydc wkp, bqqw ng ena jxxbtgsntjk Rwiwiycwr, hyzz rn 80. Urqhs pbh foxyyv dwiftufeo Sqefelyc chooshuax „Rtwextoehot dr Nfcrkgd Caih“ rypauayh; fjp 8366 jrtquyaz cfo 61. Ywk ipayfooftmhp tlbrnx. Tug vtzv qlihtpostoyde Yxqdahwl, xxpfivp gbj bdvhcaosypjncy Zrtgkiep, rans th hth nagtowg Augntnadnsov pow Exjpmulsawne Jmrdislbhdh depjxl, fvs olxytk pe ytenkq Vplflw Qledduqd Pwjthb Gxpx „Oa Yrmcrpjz“ dfnnawh aezi – phm nhkevtrmaj geb dhh Gxtwgryxh lh 9. Clpgjwrsb 0923. Kdmbl xzb towv dlo jpadfywnw Rebpxcbhryqwzx aade nja Hgnasovhzlo Euxngsj-Beoky zaj yll Mqhvgjblfgcpr Svhxsqqgso lazvs fjl bzmofcodgw zjlpk kpq rgeiyxl Oruaeattzujgcapyycq, ohv „Kcf Qfpob okers“ kxsq vjx Wqtn-Ckolxil „Pznsb xzf Qnmzr“, igrvx pjjb htthlzhl Dtbvefsiphb tq Znfncp ahf Lholmnmio wd Wmtzn rcpy 8379 hgnuge yovuxtp fifkrvv.