https://www.faz.net/-gzg-oj51
 

: Voller Rätsel

  • Aktualisiert am

Ach, auf manche Frage wird die Menschheit wohl niemals eine Antwort finden. Zum Beispiel: Was war vor dem Urknall? Oder: War das Wembley-Tor drin? Oder: Woher eigentlich kamen im Schlußverkauf immer die ...

          1 Min.

          Ach, auf manche Frage wird die Menschheit wohl niemals eine Antwort finden. Zum Beispiel: Was war vor dem Urknall? Oder: War das Wembley-Tor drin? Oder: Woher eigentlich kamen im Schlußverkauf immer die Handtücher für zwei Mark und die Unterhemden für fünf? Wenn doch nur Saisonware raus sollte und die Einzelhändler Stein und Bein schworen, natürlich hätten sie kein Billigzeugs von sonstwo zugekauft - und es andererseits ganz, ganz sicher war, daß die Handtücher und Unterhemden noch am Samstag nicht in solchen Unmengen in den Regalen gelegen hatten?

          Ja, die Welt ist voller Rätsel, und nun wird sich auch das mit den Handtüchern und Unterhemden niemals mehr klären lassen. Denn mit dem heute beginnenden Winterschlußverkauf ist höchstwahrscheinlich Schluß mit den Schlußverkäufen in ihrer althergebrachten Form. Daß es inmitten der grassierenden Rabattitis, die seit Monaten Handel und Kunden in einen permanenten Erregungszustand versetzt, überhaupt noch einen gibt, bringt manchen auch schon wieder heftig ins Grübeln. Aber diesmal läßt sich eine Antwort im gelegentlich auch durchaus rätselhaften Berliner Politikbetrieb finden: Der Bundestag hatte es schlicht nicht geschafft, die durch den Fall des Rabattgesetzes überflüssigen Bestimmungen über solche "Sonderverkäufe" im Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb zum 1.Januar aufzuheben. Und der Handel, der die Feste bekanntlich stets feiert, wie sie fallen, läßt sich die Gelegenheit nicht entgehen.

          Womit schon wieder eine offene Frage am Horizont aufscheint. Was wird aus dem Schlußverkauf nach dem Ende des Schlußverkaufs? Nur weil dereinst im Gesetz davon nicht mehr die Rede ist, muß ja nicht gleich alles der Vergessenheit anheimfallen. Wird es ein, zwei, viele Schlußverkäufe geben - immer, wenn einem Einzelhändler danach ist? Auf den Prospekten des Warenhauskonzerns mit der blauen Hausfarbe steht schon "Karstadt Schlußverkauf" statt "Winterschlußverkauf". Wie werden die kleinen Händler mithalten?

          Oh ja, die Welt ist voller Rätsel. Zum Beispiel: Wird es künftig auch einen Frühjahrs- und einen Herbstschlußverkauf geben? Oder: Warum kann man auf dem Main nie Schlittschuh laufen? Oder: Heißt es eigentlich "Neapel sehen und sterben" oder "Rom sehen und sterben"? Etc., etc. Manfred Köhler

          Topmeldungen

          Verfasste laut Dokumenten aus der Stasi-Unterlagenbehörde über zwölf Berichte zu Kameraden: der neue Verleger der „Berliner Zeitung“ Holger Friedrich

          „Berliner Zeitung“ : Was ist das für ein Verleger?

          Der Einstieg von Silke und Holger Friedrich beim Berliner Verlag war furios. Sie veröffentlichten ein Manifest, alles sah nach Aufbruch aus. Und was ist jetzt, nach den Stasi-Enthüllungen?
          Geht’s nicht voran? Ein Mann wartet unterwegs auf das Internet.

          Mobilfunkausbau : So soll das Handy schneller werden

          Die Bundesregierung will im Mobilfunkausbau verängstigte Bürger besser informieren. Denn die bremsen zuweilen den Antennenausbau wegen möglicher Strahlenbelastung. Doch das ist nicht der einzige Grund für den lahmenden Ausbau des Netzes.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.