https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/volker-hoff-chef-lobbyist-verlaesst-nach-zwei-jahren-opel-11821481.html

Volker Hoff : Chef-Lobbyist verlässt nach zwei Jahren Opel

Neue Unruhe im Opel-Konzern.
          1 Min.

          Opel hat seinen Chef-Lobbyisten verloren. Der frühere CDU-Politiker Volker Hoff hat den Autohersteller verlassen, um sich „neuen beruflichen Herausforderungen“ zu stellen, wie ein Unternehmenssprecher am Sonntag bestätigte. Dem Hessischen Rundfunk sagte Hoff, er und die neue Führung von Opel hätten unterschiedliche Vorstellung über die Zukunft des Autobauers, er verlasse das Unternehmen ohne Zorn.

          Manfred Köhler
          Ressortleiter der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Der Rüsselsheimer Automobilhersteller wird gegenwärtig von Stephen Girsky geführt, nachdem der bisherige Unternehmens-Chef Karl-Friedrich Stracke am Donnerstag überraschend zurückgetreten war. Hoff war 2010 zu Opel gekommen, von 2006 bis 2009 war er hessischer Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten gewesen.

          Warnung vor weiteren Einschnitten

          Über das weitere Vorgehen von General Motors bei Opel herrschte auch am Wochenende keine Klarheit. Laut „Bild“-Zeitung wird der Aufsichtsrat des Unternehmens schon morgen zu einer Sondersitzung zusammentreffen. Das Blatt zitiert zudem aus einer E-Mail von Interimschef Girsky an die Belegschaft, in der es heißt, „unsere erfolgreiche Revitalisierung erfordert von uns allen die Bereitschaft, das Geschäft anders zu machen als bisher und dabei schnell zu handeln.“

          Der IG-Metall-Vorsitzende Berthold Huber warnte unterdessen vor weiteren Einschnitten. „Wer Opel aufgeben wollte, muss wissen: Das wären die teuersten Werksschließungen, die ein Konzern jemals in Deutschland versucht hätte“, sagte er der „Süddeutschen Zeitung“.

          Weitere Themen

          Biotech statt Fischluftschneisen

          Kritik an Bebauungsplänen : Biotech statt Fischluftschneisen

          Nach dem durch Biontech ausgelösten Boom sucht Mainz nach Ausbauflächen für die Branche: Die ins Auge gefassten , 70 Hektar Ackerland sind freilich arg umstritten. Sie sorgen für Kaltluft in der Stadt.

          Topmeldungen

          Neue Wege: Der Wasserstand des Rheins ist so niedrig, dass Touristen zum Bingener Mäuseturm laufen können.

          Trockenheit am Mittelrhein : Als hätte es Steine in den Fluss geregnet

          Aus dem Mittelrhein ragen fußballfeldgroße Inseln. Der Wasserstand ist teilweise so niedrig, dass man den Fluss durchwaten kann. Manche Fähren stellen den Betrieb ein – und Anwohner trauen ihren Augen kaum.
          Russische Touristen bei der Passkontrolle am Grenzübergang Nuijamaa in Lappeenranta

          Urlaub in Europa : Keine Visa mehr für russische Touristen?

          Nach dem russischen Überfall auf die Ukraine hat die EU in ihren Sanktionspaketen Oligarchen mit Reiseverboten belegt. Russische Touristen können aber weiter Visa beantragen. Das sorgt für Unmut.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.