https://www.faz.net/-gzg-9joyo

SEK-Einsatz in Frankfurt : Dreharbeiten mit Waffenattrappen bleibt ohne strafrechtlichen Folgen

  • Aktualisiert am

Ein Videodreh führt zu einem SEK-Einsatz in Frankfurt (Symbolbild). Bild: dpa

Dreharbeiten mit maskierten Männern und vermeintlichen Waffen haben in Frankfurt einen Polizeieinsatz ausgelöst. Doch die Filmschaffenden hatten eine Genehmigung.

          1 Min.

          Die Dreharbeiten maskierter Männer mit Maschinenpistolen-Attrappen für ein Musikvideo wird für die rund 20 Beteiligten keine strafrechtliche Konsequenzen haben. Das teilte eine Sprecherin der Frankfurter Polizei am Montag mit. Spezialeinsatzkräfte hatten die Aufnahmen zu dem Rap-Video in der Tiefgarage eines Frankfurter Supermarkts am Freitag beendet, nachdem sie einen Hinweis eines Augenzeugen erhalten hatten.

          Für das Video lag den Männern eine Genehmigung des Ordnungsamts vor. Als unklar gilt noch, ob der Polizei-Einsatz den Männern in Rechnung gestellt werden kann. Die voraussichtlichen Kosten werden von der Polizei noch geprüft. Bei den Maschinenpistolen handelte es sich nicht um scharfe Schusswaffen.

          Weitere Themen

          Bierflaschen auftreten Video-Seite öffnen

          Livehack : Bierflaschen auftreten

          Es gibt viele Möglichkeiten, Bierflaschen aufzumachen. Mit dem Feuerzeug, am Bierkasten oder auch mit dem zwölfer Schraubschlüssel aus der Werkzeugkiste. Es geht aber auch spektakulärer, wie F.A.Z.-Redakteurin Marie Lisa Kehler zeigt.

          Topmeldungen

          Der Kreml streitet jede Verbindung zur „Wagner-Gruppe“ ab.

          „Gruppe Wagner“ : Das Söldner-Unternehmen, das es nicht gibt

          Wer steckt hinter den russischen Kämpfern, von denen nun im Zusammenhang mit dem Mali-Einsatz auch der Bundeswehr die Rede ist? Alles deutet auf einen Geschäftsmann, den sie „Putins Koch“ nennen.

          Deutschland wählt : Was die Wahl am Ende entscheidet

          Für keinen der drei Kanzlerkandidaten können sich die Deutschen erwärmen. Inhalte spielen kaum eine Rolle. Am Ende wird es wohl heißen: Wer macht weniger Fehler. Der Wahlkampf in Grafiken.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.