https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/verursacher-gesucht-verdaechtige-ampullen-bei-documenta-loesen-polizeieinsatz-aus-11792829.html

Verursacher gesucht : Verdächtige Ampullen bei documenta lösen Polizeieinsatz aus

  • Aktualisiert am
Während einer Performance im Beiprogramm der documenta verschenkte die Künstlerin Sonja Toepfer solche gefüllten Röhrchen an Besucher - zwei dieser Röhrchen sorgten nun für einen Polizeieinsatz
          1 Min.

          Zwei Glasampullen mit einer verdächtigen Flüssigkeit haben auf der Kunstschau documenta in Kassel einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie die Polizei mitteilte, hatten zwei documenta-Mitarbeiter die reagenzglasähnlichen Ampullen am Dienstagabend im alten Zollamt am Hauptbahnhof entdeckt. Das Gebäude, in dem Skulpturen ausgestellt werden, wurde daraufhin von der Polizei geräumt und weiträumig abgesperrt.

          Um die Flüssigkeit zu analysieren, rückten kurz darauf Spezialisten des Landeskriminalamts in einem Hubschrauber an. Am späten Abend dann die Entwarnung: Bei der verdächtigen Flüssigkeit handelte es sich vermutlich um Speiseöl. Die Polizei vermutet Scherzbolde hinter dem Vorfall. Sollten diese erwischt werden, müssten sie wohl die gesamten Kosten des Polizeieinsatzes tragen.

          Weitere Themen

          Cosplay und Schwerttanz zum Mitmachen

          Main Matsuri Festival : Cosplay und Schwerttanz zum Mitmachen

          Besucher des japanischen Main Matsuri Festivals in Frankfurt-Sachsenhausen begegnen nicht nur den Lieblingscharakteren ihrer Serien und Videospiele. Ein abwechslungsreiches Programm lädt zum Verweilen ein.

          Topmeldungen

          Videokonferenz zwischen Joe Biden und Xi Jinping im November 2021.

          China und Amerika : Ist ein Krieg noch zu vermeiden?

          Ob und wie sich der Wettkampf der Systeme kontrollieren lässt, wird öffentlich bislang kaum debattiert. Der Weckruf des ehemaligen australischen Premierministers Kevin Rudd ist angesichts der Taiwankrise aktuell wie nie.
          Anshu Jan in seiner aktiven Zeit bei Deutschlands führendem Kreditinstitut

          Früherer Deutsche-Bank-Chef : Anshu Jain mit 59 Jahren gestorben

          Nach fast fünf Jahren verliert Anshu Jain den Kampf gegen den Krebs, wie seine Familie berichtet. In seiner Zeit in der Deutschen Bank hat der zwischenzeitliche Co-Vorstandsvorsitzende die Kultur des Instituts stark geprägt.
          Umringt von seinen Mitspielern: Timo Werner bei seinem Einstand für Leipzig

          Leipzig-Remis in Unterzahl : Timo Werner ist direkt zur Stelle

          In seinem ersten Spiel für RB Leipzig erzielt Nationalstürmer Timo Werner gleich sein erstes Tor. Dass Köln dem Pokalsieger dennoch ein Unentschieden abringt, liegt an einem Platzverweis – und einem Eigentor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.