https://www.faz.net/-gzg-9vlmo

Prellbock gerammt : Verletzte bei Zugunfall am Frankfurter Hauptbahnhof

  • Aktualisiert am

In Frankfurt hat ein Regionalexpress bei der Einfahrt in den Hauptbahnhof einen Prellbock gerammt. Bild: Wolfgang Eilmes

Im Frankfurter Hauptbahnhof hat ein einfahrender Regionalzug einen Prellbock gerammt. Mehrere Menschen wurden verletzt.

          1 Min.

          Am Frankfurter Hauptbahnhof hat es am Montagmorgen einen Zugunfall gegeben. Beim Einfahren in den Bahnhof rammte ein Regionalexpress auf Gleis 16 einen Prellbock. Es handelte sich um den Zug mit der Nummer RE 30, wie es hieß.

          Nach Angaben der Feuerwehr wurden dabei mehrere Menschen verletzt, zwei Fahrgäste mussten mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Drei weitere Personen seien noch an Ort und Stelle behandelt worden. Schäden am betroffenen Zug waren nicht zu erkennen.

          Laut des Sprechers der Frankfurter Feuerwehr fuhr der aus Kassel kommende Zug mit der geforderten Geschwindigkeit von zehn Kilometern in der Stunde. Gegen 7.20 Uhr hatte die Feuerwehr per Kurznachrichtendienst Twitter über den Unfall und ihren Einsatz informiert. Schon 25 Minuten später war demnach der Einsatz beendet.

          Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes sperrten den Bahnsteig ab. Weiteres Personal untersuchte den Zug und die Gleisanlage. Schäden waren nicht zu erkennen. Zwischen der Lokomotive und dem Prellbock lag nur ein geringer Abstand. Normalerweise stehen die Loks mehrere Meter davon entfernt. Die meisten Reisenden liefen an dem Gleis vorbei, ohne groß Notiz von dem Geschehen zu nehmen.

          Weitere Themen

          Als läge überall Schnee

          Der Wandertipp für Rhein-Main : Als läge überall Schnee

          Blütenrausch zwischen Taunus und Wetterau: 42.000 Kirschbäume entfalten gleichzeitig ihre Knospen und verwandeln die Hänge in ein weißes Meer. Der Wandertipp führt nach Friedberg-Ockstadt.

          „Empört Euch !? – Arm im Wohlfahrtsstaat“ Video-Seite öffnen

          Ökumenischer Kirchentag : „Empört Euch !? – Arm im Wohlfahrtsstaat“

          Die Deutschen leben in einem reichen Land, das Milliarden Euro mobilisieren kann, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Und dennoch sind viele Menschen arm. Ein Gespräch zwischen Georg Cremer, ehemaliger Generalsekretär der Caritas, und Joachim Rock, Abteilungsleiter im Paritätischen Gesamtverband. Aus der Gesprächsreihe „Schaut hin- zum Ökumenischen Kirchentag 2021“.

          Nicht mehr Platz für den Flohmarkt am Mainufer

          Nach Umzug : Nicht mehr Platz für den Flohmarkt am Mainufer

          Die Marktbeschicker und Besucher am Frankfurter Mainufer müssen weiterhin mit weniger als der Hälfte jenes Platzes auskommen, den der Flohmarkt einst zur Verfügung hatte. Die Fläche auszudehnen ist nach Angaben des Stadtrats keine Option.

          Topmeldungen

          Die Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag am Hafen in Oldenburg. Dort hat sie ihren Wahlkreis.

          Linkspartei : „Wir sind bereit, zu regieren“

          Die Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Amira Mohamed Ali, hat in ihrer Partei schnell Karriere gemacht. Ein Gespräch über Streit in den eigenen Reihen, die nächste Bundestagswahl und Dinge, die man auch nicht im Scherz sagen darf.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.