https://www.faz.net/-gzg-6ukzp

Verkehrssicherheit : Einschränkung des Winterdienstes vom Tisch

  • Aktualisiert am

Es koste definitiv mehr, den Winterdienst nicht einzuschränken - schließlich seien die Preise für Streusalz von 60 Euro je Tone auf rund 90 Euro gestiegen, heißt es in Wiesbaden Bild: dapd

Entgegen ersten Planungen wird der Winterdienst in Hessen nicht eingeschränkt. Straßen sollen bei Schnee und Eis wie bisher zwischen 6 und 22 Uhr geräumt werden

          1 Min.

          Der Winterdienst auf hessischen Landes- und Kreisstraßen wird nun doch nicht eingeschränkt. Entgegen einer Mitteilung des Landesamts für Straßen- und Verkehrswesen vom vergangenen Freitag, werde auch im kommenden Winter wie gewohnt gestreut und geräumt. Das berichtete das Verkehrsministerium in Wiesbaden.

          Von Schnee und Eis befreit werden die Straßen demnach weiterhin an allen Wochentagen von 6 bis 22 Uhr - und zwar wie bisher alle drei Stunden. Es koste aber definitiv mehr, den Winterdienst nicht einzuschränken. Schließlich seien die Preise für Streusalz von 60 Euro je Tone auf rund 90 Euro gestiegen.

          Weitere Themen

          Fridays for Future gegen Erdogan

          Kritik an Militäroffensive : Fridays for Future gegen Erdogan

          Im Fokus der Demonstrationen von Fridays for Future steht der Kampf um einen besseren Klimaschutz. Doch nun hat die Bewegung einen weiteren Protestgrund: Erdogans Militäroffensive gegen die Kurden.

          Topmeldungen

          Unsere Sprinter-Autorin: Heike Göbel

          F.A.Z.-Sprinter : Das große Zittern des Boris J.

          Es geht doch, möchte man sagen. Die EU und Großbritannien haben sich auf ein Brexit-Verfahren geeinigt – durch ist die Sache damit noch nicht. In der Luft hängt auch Olaf Scholz. Was sonst noch wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.