https://www.faz.net/-gzg-89vx3

U-Bahn in Frankfurt : Verkehrsministerium gibt Geld

  • Aktualisiert am

Die U-Bahnen in Frankfurt: Zuletzt immer häufiger an der Belastungsgrenze Bild: dpa

Die Frankfurter U-Bahn wird bis 2022 aufgerüstet. Damit das Bahnnetz leistungsfähig bleibt, werden zusätzliche Leitungen verlegt und die Fahrspannung erhöht. Das hessische Verkehrsministerium steuert zur Finanzierung 7,15 Millionen Euro bei.

          1 Min.

          Das Fahrstromnetz der Frankfurter U-Bahn wird bis 2022 für insgesamt 16,8 Millionen Euro aufgerüstet. Wie der hessische Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) am Freitag mitteilte, steuert das Hessische Verkehrsministerium zur Finanzierung des Infrastruktur-Vorhabens 7,15 Millionen Euro bei.

          Zuletzt immer häufiger an Belastungsgrenze

          Damit das U-Bahnnetz zukünftig auch bei dichtem Takt voll leistungsfähig bleibt, werden zusätzliche Zuleitungen verlegt und die Fahrspannung von 600 auf 750 Volt erhöht. Dafür müssen Transformatoren und Gleichrichter erneuert werden. Zudem wird ein neues Gleichrichterwerk gebaut.

          Die Elektrizitätsversorgung war zuletzt immer häufiger an Belastungsgrenzen gestoßen, weil auf der Linie U5 neue, leistungsstärkere Fahrzeuge eingesetzt und insgesamt viele Züge verlängert wurden, um steigende Fahrgastzahlen auffangen zu können.

          Weitere Themen

          Abstand ist oft kaum zu halten

          Pendeln in Corona-Zeiten : Abstand ist oft kaum zu halten

          Seit dem Schulstart nach dem Herbstferien wird es wieder in Frankfurter Bussen und Bahnen eng. Um Menschenansammlungen zu vermeiden, richtet nun der Geschäftsführer der städtischen Nahverkehrsgesellschaft einen Appell an die Schüler.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.