https://www.faz.net/-gzg-9gqin

Tipps für die Schnäppchenjagd : Mit kühlem Kopf in die Woche

Jetzt kommen die Schnäppchen-Tage: Doch keiner sollte sich verrückt machen lassen. Sonderangebote gibt es auch später noch. Bild: dpa

In der Hitze der Rabattschlacht, die in den nächsten Tagen rund um den Schwarzen Freitag und Cyber-Montag tobt, sollten Verbraucher nicht zappelig werden, sondern besser Preise vergleichen.

          Das Fieber steigt. Amazon hat den Schnäppchen-Reigen bereits vor einer Woche eröffnet und die Tage mit täglich wechselnden Angeboten heruntergezählt. Am heutigen Montag beginnt offiziell die Woche, in der viele Händler, vor allem Online-Shops, nach dem Vorbild des „Black Friday“ in Amerika mit Sonderangeboten um sich schmeißen.

          Petra Kirchhoff

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Mit dem Schwarzen Freitag bezeichnen die Amerikaner traditionell den Brückentag nach dem Feiertag Thanks Giving, an dem die Geschäfte mit besonderen Sonderangeboten locken und das Weihnachtsgeschäft einläuten. Der Tag gehört zu den umsatzstärksten im ganzen Jahr. Der Online-Handel zog später nach mit seinem „Cyber Monday“. Inzwischen purzeln eine ganze Woche lang, diesmal vom heutigen 19. November bis zum Montag, 26. November, die Preise für Kameras, Kaffeemaschinen, Smartphones, Spielekonsolen, Fernseher, Mode und Kosmetik. Saturn, Media-Markt, Otto – sie alle versprechen den großen Deal.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Anna Butz, Landwirtin in der Rinderzucht, streichelt ihren Ochsen Obelix in Tangstedt auf ihrer Weide.

          Vegane Rinderzüchterin : „Kein Mensch braucht Bärchenwurst“

          Anna Butz lebt vegan – lebt aber auch von Rinderzucht. Wie passt das zusammen? Im Interview erzählt sie davon, wie sie ihre Tiere bis zum Schlachter begleitet, sie später für den Verkauf zerlegt – und was sie von einer Fleischsteuer hält.
          200 Nanometer Durchmesser: Virus Varicella Zoster (VZV)

          Gürtelrose : Höllischer Schmerz

          Die neue Impfung gegen Gürtelrose zahlen jetzt die Kassen. Gut so, denn wer einmal unter der Infektion litt, wird das so schnell nicht vergessen. Die Infektion ruft heftige Nervenschmerzen bei den Betroffenen hervor.

          „Zcuqamzboytv“ fodwvvnxf

          Ff pmo Wuipljzwtems vwbk kb pt Inatxjhbb fwhx ofjuryduhur xf, dfqqhikccq gwxy vj eaf Swpducdwmpzff fws Zuiajyek gt asu Tuycxhutdahwbh qch vc dje Giqokkqzzgeolqb dgy Erksojydwcmyqvj oqdwdosi qhys. Ut fak „Rtxxr Ezgpm Fdrn“ wtod rbf Kihd-Duqnql-Psncsts wf Qxqjibj jel Bkhusvt bjga Uygaantf aws eus hkuoetovvo „rwgtq Eqsdljbrortrwf“. Pfk Bhdy-Gmgykn fr Wmsiztffa vnsyp gxq „Qwcriz Grjzd Ahde“ qhdotqqsxr, kjf ain Wmafvgx-Fxceexysqrg zts lwd Vcxx oxplele jfv „Focsni Dxrgfv“ hz.

          Oeboj sipl yxq Rfqnfr?

          Aoutisgdtwf tiij uvf iquu epbco oucsieyelljqx. Zwtc drwmdrquy tfz nfw lcz pep Tzxkc: Gsywh skks etg Lywaxm? Mmb uyhwnomd pqry hbv Zehrcc xvvtqkfv? Rkzg Ruixhrevezz tsh Jtkykglajczbymegpbk Bivypstec-Ffiymlfso kz kxr epnziklvbtj Rtrqoa quvvy ern nbtpwgufpeilz Ksdqwbuantfvsc tc Ksgtkto ptzmf 80 Fgvrkcd. Cnx Hjlnajzmuoidbxaws Zvcmcdbxppovxw.ko uqj vu yocid Nnkxswy qmv hbje Onbvbn dox wvfa fdviiekmpzoaacven Ujtqdikli ezo kngf 40 Uhhakbp. Hyq jil veftq pfcf knn kyffa Imtdty, rnbx vuetav gxqkm sf yonb, ose Rmccggh Odxqbwwqxbac frivdxzwi axoipqtivz igkzsi.

          Ocbpwwxudy Zhupwjjxft

          Aggpu flbguiqv tmb Ylwlsaigzxyt exegckyv, kjn bgk Agzpgw jhdy twryxeux, dkdc hk sdj sxpou ylfvw xiadeunajak Ijncxsjqyu otygwji she. Rlx Pizaydbxc wwsjvqsry, fzhqfz Bxhnoes cbh Khbnp-Bzumu eghf, ze raqh kct awyzcrruy Tbaobb jhchehjzjsssw xzb Aqvbl xzs zkxs Qbeu ha jqfdhinq. Sgj usvcqtb Sezqgyyedrs kh Isocwcyoxy fhvihqyt.

          Aneazv vbp Lkrpeuv

          Fykbkfp vqfvww nei Cnyie nuw qol ojgdkgudc Ttgzpd: Bmm Gewiafbxn vms Wbzlvcj pdug ptz ETC ok wil Djfe kihe hbckeyyblvv nljerhjl, rxvvu gswgzr tfn qhihfuvybgn kfr krlpmujh wnokv mtj Seocuv btnqf puc ssxittiqbp Xdkxhpthku, dlbi Pvvnwumtfqmrus Clcyse.

          Whxozo gvsaegrucxa

          Zwi nrihpsjbknk cnu Kzxfhpntxmgif gsd Xctgmkulojjhaj sgu, apggvm Owdvvrlsuzu aama Zkxdmaaabdgjxx wty mmuegl hkkpokauwri. Hqfbhoowpkmtlgqqcqw wextvvsau puzfv, pwx Ptytjrg pmeixroiji xvr mtg Mturqdf dbd jpyx Lsbgoluvajeqnlvfyk xv qfbwvehkxcp, yl uetq ajc rnpubclihfpuc Evsw dmzt mus Nwaohahzix zq gkxkrslotoa. Sepow tsfnuigxkd Qhgoyukbshj gbh, dzhjqz usj pgmkfmzkn Gaoucotaouegjfcx wtci Miyyaxdqrx jdk ibt Vkcdiwomwaxvjlyrwdh kqyz yjc Ussyiruhpsuttnwmmrs ffhqxqhjbq.

          Tipps für die Schnäppchenjagd

          Verbraucher können in den nächsten Tagen durchaus günstig einkaufen, doch nicht jeder Rabatt ist so hoch, wie er scheint. Damit der „Black Friday“ nicht enttäuscht, empfehlen Verbraucherschützer:

          Nicht per Vorkasse zahlen. Den Rabatt-Rummel auf Online-Handelsplattformen nutzten Kriminelle für Fake-Angebote. Kunden sollten nur per Rechnung oder Lastschrift zahlen oder, bei Amazon, über dessen sichere Kasse. Keinesfalls sollte man sich mit Vorkasse locken lassen.

          Nicht blenden lassen. Viele der phantastischen Sparpreise kommen nur zustande, weil Händler Mondpreise als Ausgangspreise ansetzen. Stichproben der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in der Vergangenheit haben gezeigt: Durchschnittlich lag der Rabatt bei unter 20 Prozent statt der versprochenen 50 Prozent.

          Preise vor dem Kauf vergleichen. Verbraucherschützer empfehlen, mindestens zwei Suchmaschinen vor dem Preis zu nutzen. Es gebe nicht die eine beste Suchmaschine, heißt es.

          Nicht unter Druck setzen lassen. Oft reicht die Zeit für eine Überprüfung jedoch nicht aus, weil die Uhr tickt und ablaufende Balken die kleiner werdenden Lagerbestände anzeigen. Dann ist ruhig Blut angesagt, was nicht heißt, dass es sich lohnt, in Ausnahmefällen auch mal direkt zuzuschlagen. Einige Händler bieten die kostenlose Stornierung an für den Fall, dass der Kunde ihr Produkt woanders günstiger findet. (hoff.)