https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/untersuchungshaft-nach-messerstichen-vor-club-velvet-16562199.html

Silvesternacht in Frankfurt : Untersuchungshaft nach Messerstichen vor Club

  • Aktualisiert am

Nicht der erste Polizeieinsatz vor dem Velvet Club (Archivbild). Bild: Marcus Kaufhold

Unruhige Silvesternacht: In einem Frankfurter Club hat ein abgewiesener Gast die Türsteher mit einem Messer verletzt – nicht der einzige Einsatz für die Polizei.

          1 Min.

          Nach einem eskalierten Streit vor einem Club in der Frankfurter Innenstadt sitzt ein 18 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft, wie die Sprecherin zu einem anderen Fall mitteilte. Er habe ein Messer gezückt und drei Türsteher verletzt. Insgesamt waren in der Silvesternacht mehr als 70 Menschen „in Gewahrsam genommen“ worden, teils zur Ausnüchterung. Auch wegen vier Fällen sexueller Belästigung ermittelt die Polizei.

          Die Polizei wertet derzeit ihren Einsatz aus, um für das nächste Neujahrsfest Konsequenzen zu ziehen. Unter anderem gehe es um das Geschehen im Stadtteil Rödelheim, wo Polizei und Feuerwehr um Mitternacht mit Feuerwerkskörpern beschossen wurden, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Randalierer hatten dort Sperrmüll aufgeschichtet und angezündet. Eine Beamtin war von einem Böller getroffen worden und erlitt ein Knalltrauma.

          Grundsätzlich würden alle Einsätzen analysiert, sagte die Sprecherin. So habe die Polizei in den Tagen vor dem Jahreswechsel verstärkt in den nördlichen Stadtteilen kontrolliert, wo es zuvor an Halloween Ärger gegeben hatte.

          Weitere Themen

          Körper aus Beton

          FAZ Plus Artikel: Museum für Moderne Kunst : Körper aus Beton

          Die südkoreanische Künstlerin Mire Lee beschäftigt sich mit dem, was uns fasziniert - aber im Verborgenen. Ihre Körper aus Baumaterialien und Beton sind nun im Zollamt des Frankfurter Museums für Moderne Kunst zu sehen.

          Topmeldungen

          Corona-Welle : Muss sich Nordkorea jetzt öffnen?

          Kim Jong-un hatte gehofft, das Coronavirus werde sein Land nie erreichen. Jetzt ist es da – und Impfstoff fehlt. Der Machthaber weist die Schuld von sich.
          Grenzkontrolle zwischen den USA und Mexiko. Die Pandemieregelungen an der Grenze bleiben vorerst bestehen.

          USA : Pandemie-Regelung an Grenze zu Mexiko bleibt bestehen

          Ein US-Richter hat Pläne der Biden-Regierung blockiert, die Beschränkungen der Einwanderung von Mexiko in die USA zu lockern. Wegen pandemiebedingte Gesundheitsrisiken wurden allein im April 95.000 Migranten abgeschoben. Washington will Berufung einlegen.
          Weizen wird knapp: Familien in Jemens Provinz Lahdsch erhalten Mehl-Rationen. Die Versorgung wird wegen des Ukrainekrieges immer schwieriger.

          Getreidekrise durch den Krieg : Putin setzt auf Hunger

          Russland beschuldigt die Ukraine, ihre Häfen zu blockieren und damit schuld an der globalen Getreideknappheit zu sein. Gleichzeitig intensiviert Moskau die Propaganda in Afrika.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis