https://www.faz.net/-gzg-9xyic

Unfall im Odenwald : Mann stirbt bei frontalem Autozusammenstoß

  • Aktualisiert am

Für einen 30 Jahre alten Mann kam nach einem Unfall im Odenwaldkreis jegliche Hilfe zu spät (Symbolbild). Bild: dpa

Am Freitagnachmittag ist ein 31 Jahre alter Mann im Odenwaldkreis bei einem Autounfall gestorben. Er war in einer scharfen Kurve auf die Gegenfahrbahn geraten.

          1 Min.

          Bei einem frontalen Zusammenstoß zweier Autos ist ein 31 Jahre alter Mann im Odenwaldkreis ums Leben gekommen. Der Mann war am Freitagnachmittag mit seinem Fahrzeug bei Oberzent in einer scharfen Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten, wie die Polizei mitteilte. Eine 37 Jahre alte Frau, die auf der Gegenfahrbahn fuhr, konnte mit ihrem Wagen nicht mehr reagieren und stieß frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen.

          Die Feuerwehr musste anschließend beide Unfallbeteiligten aus ihrem Fahrzeug befreien. Für den Mann kam jegliche Hilfe zu spät, er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Die 37 Autofahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden an den Unfallfahrzeugen wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt. Die Straße wurde für knapp vier Stunden für den übrigen Verkehr voll gesperrt.

          Topmeldungen

          Vor dem Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart

          Daimler-Betriebsratschef sauer : „Die SPD-Spitze hat es nicht verstanden“

          Der Verzicht auf eine Kaufprämie für Autos mit Verbrennungsmotor treibt einen Keil zwischen Gewerkschaften und SPD. Die IG-Metall spricht von einem „massiven Vertrauensverlust“, Daimler-Betriebsratschef Brecht ist „stinksauer“. Die SPD schießt scharf zurück.

          Reiseveranstalter in Sorge : Urlaub auf Abstand

          Dieser Sommer wird anders sein – mit Sonderregeln am Strand und im Hotel. Reiseveranstalter schöpfen Hoffnung, die Deutschen auch in Corona-Zeiten vom Urlaub am Mittelmeer zu überzeugen. Doch die Sorgen überwiegen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.