https://www.faz.net/-gzg-9qg5c

Ungewöhnlicher Unfall : Autofahrerin landet nach Ausweichversuch in Kleingarten

  • Aktualisiert am

Für eine Autofahrerin in Wiesbaden endete ein Ausweichmanöver in einem Kleingarten (Symbolbild). Bild: Frank Röth

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, hat eine Autofahrerin in Wiesbaden derart beschleunigt, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und erst in einem Kleingarten zum Stehen kam.

          Ein waghalsiges Ausweichmanöver hat für eine Wiesbadener Autofahrerin am Samstagabend in einem Kleingarten geendet. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wollte die 45 Jahre alte Frau eigentlich einen Unfall vermeiden. Sie hatte der Polizei zufolge versucht, einer anderen Autofahrerin die Vorfahrt zu gewähren.

          An der Einmündung Gabelsbornstraße / Tannhäuserstraße in Wiesbaden bemerkte die Fahrerin allerdings, dass der Bremsweg für ihren Suzuki zu lang werden würde und beschleunigte plötzlich, um doch noch vor dem anderen Auto über die Straße zu fahren. Hierbei touchierte der VW Touran der zweiten Fahrerin jedoch das Heck des Suzukis, woraufhin die Frau laut Polizei die Kontrolle über ihr Auto verlor.

          8000 Euro Schaden, aber keine Verletzten

          Der Wagen durchbrach einen Metallzaun, rutschte eine Böschung hinunter, durchquerte zwei Kleingärten und kam erst nach rund 57 Metern am Zaun des zweiten Grundstücks zum Stehen. Durch den Unfall wurde nicht nur das Auto der Wiesbadenerin beschädigt, sondern auch das ein oder andere Gartenutensil wie Feuerschale, Bäume und Blumentöpfe in Mitleidenschaft gezogen. 

          Verletzt wurde bei dem ungewöhnlichen Unfall niemand. Nach bisherigem Sachstand der Polizei beläuft sich der Gesamtschaden auf mindestens 8000 Euro.

          Weitere Themen

          Falsche Angaben im Fall Lübcke?

          Geheimpapier : Falsche Angaben im Fall Lübcke?

          Der hessische Verfassungsschutz soll im Vorfeld mehr über Lübckes mutmaßlichen Mörder gewusst haben, als zunächst zugegeben wurde. Ein Geheimpapier belastet die Behörde.

          Hessen bietet Condor Unterstützung an

          Thomas Cook : Hessen bietet Condor Unterstützung an

          Die Insolvenz von Thomas Cook gefährdet tausende Arbeitsplätze in Hessen. Die Tochtergesellschaft Condor hat beim Bund einen Kredit in Höhe von 200 Millionen Euro beantragt. Auch von der Landesregierung soll nun Hilfe kommen.

          Topmeldungen

          Thomas Cook ist pleite : Was Reisende jetzt wissen müssen

          Die Insolvenz des britischen Reisekonzerns Thomas Cook verunsichert Tausende von Urlaubern. Geht mein Geld verloren? Wie sicher ist das Absicherungsversprechen? Die wichtigsten Fragen und Antworten für Reisende.
          Einer für alles: Aktuelle Samsung-Fernseher haben auch die Apple-TV-App installiert.

          Video-Streaming im Überblick : Was gibt es da zu glotzen?

          Netflix, Amazon, Sky und jetzt noch Apple: Video-Streaming ersetzt immer mehr das klassische Fernsehen. Das Angebot wird vielfältiger und der Zugang komfortabler.
          Stephan E. soll den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ermordet haben.

          Geheimpapier : Falsche Angaben im Fall Lübcke?

          Der hessische Verfassungsschutz soll im Vorfeld mehr über Lübckes mutmaßlichen Mörder gewusst haben, als zunächst zugegeben wurde. Ein Geheimpapier belastet die Behörde.
          Das Mercedes-Benz Logo auf dem Turm des Hauptbahnhofes in Stuttgart.

          Brandbrief : Daimler-Vorstand rüttelt die Belegschaft wach

          Der Daimler-Vorstand Ole Källenius will mit einem Brandbrief seine Führungskräfte wachrütteln: Daimler will kurzfristig mindestens 4,2 Milliarden Euro einsparen. Die Mitarbeiter sollen selbst Ideen dafür finden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.