https://www.faz.net/-gzg-7m3kf

Umsatz und Marktanteil gesteigert : Opel will 2016 wieder Gewinn machen

  • Aktualisiert am

Erfreut: „Mit diesem Ergebnis haben wir unsere eigenen Planungen übertroffen“, lobte Opel-Chef Karl-Thomas Neumann seine Mitarbeiter Bild: Eilmes, Wolfgang

Im schwierigen europäischen Automarkt macht die lange kriselnde Marke Opel Boden gut. Umsatz und Marktanteil klettern. Spätestens 2016 wollen die Rüsselsheimer wieder schwarze Zahlen schreiben.

          1 Min.

          Beim Autohersteller Opel zeigt der harte Sanierungskurs der amerikanischen Konzernmutter General Motors Wirkung. Im
          vergangenen Jahr ging der operative Verlust des  Europageschäfts um mehr als die Hälfte auf noch 844 Millionen Dollar oder 623 Millionen Euro zurück, wie GM in Detroit berichtete. Der positive Trend hielt auch im Schlussquartal an, als noch einmal 345 Millionen Dollar oder 255 Millionen Euro operativer Verlust aufliefen.

          „Mit diesem Ergebnis, das wir auch dank hoher Kostendisziplin und verbesserter Effizienz unserer internen Abläufe erreichen konnten, haben wir unsere eigenen Planungen übertroffen“, lobte Opel-Chef Karl-Thomas Neumann seine Mitarbeiter in einem Rundbrief, welcher der dpa vorliegt. Das aktuelle Jahr werde aber noch anspruchsvoller. „Auf dem Weg zurück zur Profitabilität müssen wir weiterhin Quartal für Quartal liefern.“

          Ende Januar hatte schon die neue Konzernchefin Mary Barra in Rüsselsheim versprochen: „Wir werden die Zukunft des Werkes mit einem neuen Modell sicherstellen.“

          Umsatz abermals gestiegen

          In diesem Jahr steht die mit der IG Metall verabredete Schließung des Bochumer Werks an, die zu finanziellen Sonderbelastungen führen dürfte. Aktuell weist GM nur noch 35.000 Mitarbeiter für Opel/Vauxhall aus. Das sind 4000 weniger als zwei Jahre zuvor. Die Rückkehr in die Gewinnzone ist bei der Marke mit dem Blitz spätestens für 2016 geplant.

          Opel hat mit seiner britischen Schwestermarke Vauxhall 2013 den Marktanteil in Europa nach Zählung des europäischen Branchenverbandes Acea erstmals seit 14 Jahren leicht auf 6,8 Prozent ausgebaut. Laut GM sank die absolute Stückzahl um 32.000 auf 1,047 Millionen Autos. Der Markt schrumpfte damit stärker als der Opel-Absatz.

          Der Opel-Umsatz stieg im Schlussquartal das zweite Mal in Folge vor allem durch Verkäufe der margenstärkeren Modelle Insignia und Mokka, wie ein Unternehmenssprecher sagte.

          Weitere Themen

          Gut fürs Binnenklima

          Eintracht-Spieler Chandler : Gut fürs Binnenklima

          Die Flankenkönige der Fußball-Bundesliga spielen für Eintracht Frankfurt. Präzise, langgezogene Flanken zu schlagen, gehört auch zum Rüstzeug von Timothy Chandler. Allerdings sitzt er derzeit meist auf der Bank.

          Topmeldungen

          Kündigt Sanktionen gegen die Türkei an: der amerikanische Präsident Donald Trump.

          Stahlzölle steigen : Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

          Washington hatte Ankara mehrfach gewarnt, nun macht die Regierung ernst: Die Strafzölle auf Stahl aus der Türkei sollen wegen der umstrittenen Militäroffensive der Türkei in Syrien auf 50 Prozent steigen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.