https://www.faz.net/-gzg-a0zhu

Uhus auf Burg Königstein : Geflügelter Glücksfall

Getauft als „Buddhine“: Die Zuschauer des Youtube-Livestreams waren Namensgeber für das Uhu-Jungtier. Bild: Stadt Königstein

Die zweite Uhu-Saison auf der Königsteiner Burg ist ein Publikumsrenner. Seit dem Start erhält die Stadt Dankschreiben aus aller Welt. Das liegt auch an Youtube.

          3 Min.

          „Wunderschöne Aufnahmen“, „schöne Lichtstimmungen, vielen Dank“, „danke, danke und nochmals danke“, „beautiful“, „das ist ja wie jeden Tag Weihnachten“: So lauten die Kommentare unter den Youtube-Videos, die auf einem von der Stadt Königstein eingerichteten Kanal Bilder der Uhu-Familie im Hof der Königsteiner Burg zeigen. Zwar ist die Mitte Februar begonnene Live-Übertragung von der Mauernische, in die das Uhu-Paar nach einem ersten Aufenthalt im vorigen Jahr zurückgekehrt ist, seit dem 9. Juni abgeschaltet. Doch städtische Mitarbeiter einschließlich des Bürgermeisters machen sich in ihrer Freizeit die Mühe, weiterhin täglich aktuelle Aufnahmen zu Filmen zusammenzuschneiden, die zwischen wenige Minuten und fast zwei Stunden lang sind.

          Bernhard Biener
          (bie.), Rhein-Main-Zeitung

          Ein Hinweis auf die Nachfrage nach „Uhu-TV“ ist nicht nur die Zahl der Klicks, sondern auch die Werbung, die inzwischen vor den Videos erscheint. Schon voriges Jahr bei der Aufzuchtpremiere installierte die Stadt Web-Kameras auf der gegenüberliegenden Seite des Burghofs. Die Zuschauerzahl ist in diesem Jahr nochmals gewachsen. Quotenhit ist der Abflug des größeren Jungvogels, von der Fangemeinde „Buddhine“ getauft, am 26. Mai. Mehr als 16.000 Mal ist das Video inzwischen angesehen worden. Dank der Nachteulen hat der Königsteiner Youtube-Kanal 2500 Abonnenten und verzeichnet mehr als 1,6 Millionen Aufrufe.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Spezial-Keller in Bamberg, lange bevor das Coronavirus die Tische leerte.

          Öffnung der Gastronomie : Endlich wieder in den Biergarten

          Nach sechs Monaten Lockdown dürfen viele Restaurants zumindest ihre Terrassen wieder öffnen. Die Betreiber freuen sich – sie sind aber auch überfordert.
          Ugur Sahin und Özlem Türeci haben das Mainzer Unternehmen Biontech gegründet.

          Impfstoff-Patente : Was ist mit dem Schutz für die Lebensretter?

          Mit Leichtigkeit werden diejenigen ignoriert, die in der Pandemie den größten Beitrag leisten. Es gibt viele Gründe, die eine noch rasantere Produktion der Vakzine verhindern.
          Französische Fischerboote vor der Küste von Jersey am Donnerstagmorgen

          Brexit-Streit vor Jersey : Wenn Paris und London Kriegsschiffe entsenden

          Die Regierungen rufen nach einer gütlichen Einigung, üben sich aber in militärischen Drohgebärden. Ein Fischer will es wissen: „Wir sind bereit, die Schlacht von Trafalgar noch einmal zu führen.“