https://www.faz.net/-gzg-7yvyt

Gelehrten per Mail bedroht : Todesdrohung: Räume von Koran-Verteiler durchsucht

  • Aktualisiert am

Umstritten: Salafistische Koran-Verteilung Bild: Frank Röth

Todesdrohung per Mail: Der Staatsschutz durchsucht die Wohnung eines 17 Jahre jungen Heranwachsenden, stellt Beweise sicher. Der junge Mann aus Offenbach wird dem Salafismus zugerechnet.

          Wegen einer Todesdrohung gegen einen islamischen Religionspädagogen ist am Donnerstag in Offenbach die Wohnung eines 17 Jahre alten Heranwachsenden durchsucht worden, den die Polizei dem Salafismus zuordnet. Der Jugendliche soll im Sommer 2014 den Leiter des Zentrums für islamische Theologie in Münster in Nordrhein-Westfalen per Mail unter falschem Namen mit dem Tod bedroht haben, wie die Polizei mitteilte.

          Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft teilte mit, der Heranwachsene habe die Tat spontan zugegeben, aber behauptet, die Drohung nicht ernst gemeint zu haben. Über den Inhalt der Mail wurde nichts bekannt.

          Der Jugendliche wird zudem verdächtigt, in betrügerischer Absicht im Internet unter falschem Namen Bekleidung erworben zu haben. Er engagiere sich seit 2013 im Offenbacher Koran-Verteilungsprojekt „Lies!“ und sei der salafistischen Szene zuzurechnen. Bei der Durchsuchung seien Beweise sichergestellt worden.

          Weitere Themen

          Schlagende Schönheit

          Topmodel Jasmin Cadete : Schlagende Schönheit

          Bei „Germanys next Topmodel“ kommt es am Donnerstagabend zum Eklat: Die Frankfurter Kandidatin Jasmin Cadete wird beleidigt – und schlägt einfach zu. Heidi Klum schickt die Frankfurterin nach Hause.

          Topmeldungen

          Boeing in der Krise : Aus Konkurrenzdruck an der Sicherheit gespart?

          Nach zwei Abstürzen steckt der Hersteller in einer schweren Krise. Die Boeing 737 Max ist das wirtschaftliche Fundament des Konzerns. Der Eindruck, zwischen Boeing und der Regierung herrsche allzu große Nähe, hat sich verfestigt. Vertrauen zurückzugewinnen, wird schwer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.