https://www.faz.net/-gzg-agwzt

Der Verlust der Anderen : Wie kondoliert man richtig?

Die Trauerbegleiterin Monika Müller-Herrmann in ihrer Praxis. Bild: Lucas Bäuml

Wie soll man Menschen begegnen, die um einen anderen trauern? Zu kondolieren fällt vielen schwer. Monika Müller-Herrmann bietet in Frankfurt Seminare an, um mehr Sicherheit im Umgang mit Trauernden zu gewinnen.

          4 Min.

          Die Tomate wird inspiziert, als sei sie ein seltener Edelstein. Sie wird gedreht und gewendet, gewendet und wieder gedreht. Volle Konzentration auf das rote Gemüse. Die Tomate bleibt dabei das, was sie ist. Eine Tomate. Keine besonders schöne noch dazu. Für die Person, die sie fast zwanghaft anstarrt, ist sie aber der Grund, nicht aufblicken zu müssen. Um nicht auf die Person reagieren zu müssen, die da drüben am Sellerie steht. Die Nachbarin, die vor einigen Tagen ihren Mann verloren hat.

          Marie Lisa Kehler
          Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Eine Begegnung, die Unsicherheit auslöst. Was soll man sagen, wie soll man sich verhalten? Was, wenn die richtigen Worte fehlen und man meint, dass ein banales „Tut mir leid“ zwischen all den Tomaten lächerlich abgedroschen klingt? Und was, wenn sie mitten im Supermarkt in Tränen ausbricht? Dann doch lieber weiter auf das Gemüse starren und so tun, als habe man sie nicht gesehen. Es wird schon ein passender Zeitpunkt kommen. Irgendwann.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          2-G-Plus als Lackmustest für Impfwillige: Weil auch Immunität nicht in jedem Fall verhindern kann, dass Geimpfte andere anstecken, ist das Testen alles andere als   sinnlos.
              
               Foto 
              EPA

          Omikron-Ausbreitung : Die Pflichten der Geimpften

          Die evolutionären Reserven des Coronavirus sind lange unterschätzt worden. Nun macht es die Ausbreitung von Omikron nötig, das Impfmangement anzupassen.
          Zerknirscht in Hamburg: Olaf Scholz bittet in der Bürgerschaft um Entschuldigung für die G-20-Krawalle in Hamburg.

          Scholz in Hamburg : Führung bestellt, Führung bekommen

          Bevor es Olaf Scholz im Bund bis ganz nach oben schaffte, war er unter anderem Erster Bürgermeister in Hamburg. Aus dieser Zeit lässt sich viel für die künftige Ampelkoalition lernen.