https://www.faz.net/-gzg-9pw63

Retter in der Not : Ein Heim für Hasen mit Heuallergie

  • -Aktualisiert am

Kleiner Einzelgänger: Weil es allergisch auf Heu reagiert, musste dieses Kaninchen in ein staubfreies Gehege ziehen. Bild: Pepaj, Marina

Während der Urlaubszeit kommen besonders viele Haustiere ins Tierheim. Nicht wenige werden einfach abgeschoben. Auch das Tierheim in Fechenheim hat wieder ein Platzproblem.

          4 Min.

          „Das ist Denis“, sagt Simone Faust und hebt vorsichtig eine Decke mit Leopardenmuster an. Darunter kauert ein getigerter Kater und schaut erschrocken. Sein Herrchen sei schwer krank. Weil er sich nicht mehr um Denis kümmern kann, musste der zehn Jahre alte Kater im Fechenheimer Tierschutzverein untergebracht werden.

          Nicht immer seien die Gründe, warum ein Tier zu ihr komme, so nachvollziehbar, sagt Faust, stellvertretende Tierheimleiterin. Neulich habe jemand angerufen, um seine Katze abzugeben. Das Tier habe eine schwere Allergie bekommen, weshalb er sich nicht mehr um sie kümmern könne. „Als ich nachgehakt habe, ist dem Besitzer rausgerutscht, dass er in zwei Tagen in den Urlaub fährt“, sagt Faust.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. + F.A.S. – Adventsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bei welcher Krankenkasse man unter welchen Bedingungen durch Vorauszahlungen Geld sparen kann, hängt auch vom Einzelfall ab.

          Die Vermögensfrage : Mit Vorauszahlungen Steuern sparen

          Wer seine Krankenversicherungsbeiträge im Voraus bezahlt, kann damit nicht unbeträchtlich Steuern sparen. Ob dies im Einzelfall immer möglich ist, hängt allerdings auch von Versicherung und Krankenkasse ab.
          Die Google-Gründer Larry Page (links) und Sergey Brin im Jahr 2004

          Chefwechsel : Google verschwendet Milliarden

          Google verdient als Monopolist Milliarden – und steckt die in Hobbyprojekte der Gründer. Das sollte sich jetzt ändern.