Rott: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rott am Inn Mutmaßlicher Mörder war aus forensischer Klinik geflohen

Wegen schwerer räuberischer Erpressung saß der mutmaßliche Mörder zweier Menschen in Rott am Inn eigentlich in einer forensischen psychiatrischen Klinik. Vor drei Wochen war er aber ausgebrochen. Mehr

01.03.2017, 16:23 Uhr | Gesellschaft

Alle Artikel zu: Rott

1 2
   
Sortieren nach

Nachbarschaftsstreit Zwei Menschen in Rott am Inn erstochen

Es gab Ärger unter Nachbarn, und irgendwie muss ein Streit eskaliert sein. Am Ende liegen zwei ältere Menschen erstochen in einer Wohnung. Als eine junge Frau nebenan festgenommen wird, wehrt sie sich. Wenig später wird ihr Bekannter festgenommen. Mehr

28.02.2017, 16:20 Uhr | Gesellschaft

Eurovision Song Contest Ein Lob-Lied

Unser Kandidat Roman Lob bleibt auch in Baku ganz bescheiden. Einen kleinen Heimvorteil hat er auch im fernen Aserbaidschan. Ohne deutsche Unterstützung gäbe es diesen ESC wohl nicht. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Baku

24.05.2012, 19:15 Uhr | Gesellschaft

„Unser Star für Baku“ Der zweite „Lena-Moment“

Das Zuschauerinteresse an „Unser Star für Baku“ war bescheiden – dabei kann Roman Lob, der für Deutschland beim „Eurovision Song Contest“ im Mai antreten wird, mit seinem Lied durchaus punkten. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

17.02.2012, 15:36 Uhr | Gesellschaft

Eva Luise Köhler „Persönliches gehört nicht auf den Markt“

Eva Luise Köhler hilft Menschen mit seltenen Krankheiten. Im Gespräch gestattet sich die frühere First Lady das Nachdenken über die Frauenquote, den Rücktritt ihres Mannes und die Trennlinie zwischen Privatheit und Öffentlichkeit. Mehr Von Katja Gelinsky

26.02.2011, 09:31 Uhr | Gesellschaft

Mitarbeiter im Kundenservice Prügelknaben vom Dienst

Sie hören fast nur Beschwerden, selten ist mal ein Lob dabei: Wer im Kundenservice arbeitet, braucht ein dickes Fell. Wie steckt man diese negative Stimmung weg? Mehr Von Swantje Wallbraun

03.02.2011, 00:05 Uhr | Beruf-Chance

Die letzten 30 Jahre Das Leben ist eine lange, ruhige Revolte

Der ARD-Film Die letzten 30 Jahre handelt von einer unerfüllten Liebe und den unerfüllten Träumen einer Generation. Was von den Spätachtundsechzigern übrig blieb, sehen wir von 20.15 Uhr an. Mehr Von Melanie Mühl

24.11.2010, 19:54 Uhr | Feuilleton

Kolumne Wahnsinn! Sportreporter!

Drei Stellen als Sportreporter sind ausgeschrieben, eine unbefristet, eine befristet, eine frei, doch die Schar der Bewerber ist groß. Fitt, Fesch und Flink starten aus der ersten Reihe, dahinter das Feld der Verfolger, unter ihnen auch Rott, der Routinier. Von jetzt an ist es ein Kampf gegen die Uhr. Mehr Von Georg M. Oswald

05.03.2010, 16:00 Uhr | Beruf-Chance

Auf den Spuren Thomas Manns Ich war nie Hans Castorp

Wer in Davos die Wege nachgeht, die auf den „Zauberberg“ führen, kann sich in der Wirklichkeit verirren. Vom Versuch, eine Romanfigur zu werden - und wie aus drei Tagen drei Wochen werden können. Mehr Von Edo Reents

25.01.2010, 12:51 Uhr | Wirtschaft

Neuverfilmung Sisi auf dem Zauberberg

Dreieinhalb Stunden bestes Fernsehen: In Xaver Schwarzenbergers Kaiserinnengeschichte, an diesem Donnerstag im ZDF zu sehen, spielen Martina Gedeck und die junge Christiana Capotondi groß auf. Mehr Von Rose-Maria Gropp

17.12.2009, 20:11 Uhr | Feuilleton

Medienberufe Hoch belastet, aber zufrieden

Die Medien sind als Arbeitgeber für junge Leute ungebrochen attraktiv, trotz aller Konjunktursorgen. Die Berufsbilder unterliegen dabei einem raschen Wandel. Mehr Von Marcus Theurer

25.09.2008, 14:57 Uhr | Beruf-Chance

Arbeitsmarkt Hoch belastet, aber zufrieden

Der Strukturwandel macht es spannend. Jeder vierte Abiturient in Deutschland gibt nach einer Umfrage des Beratungsunternehmens Faktenkontor als Berufswunsch irgend etwas mit Medien an. Damit zählt... Mehr Von Marcus Theurer

22.09.2008, 23:40 Uhr | Wirtschaft

Hauptversammlung Ausländische Anleger attackieren Siemens-Aufsichtsratchef Cromme

Siemens kommt nicht zur Ruhe. Auf der heutigen Hauptversammlung stand einmal mehr die Korruptionsaffäre im Mittelpunkt. Ausländische Aktionäre fordern weitere Konsequenzen - insbesondere von Aufsichtsratchef Gerhard Cromme. Mehr

24.01.2008, 14:22 Uhr | Wirtschaft

Staatsorchester Mainz Metamorphosen, Träume, kleine Fluchten

Wäre er nicht 1915 im Krieg gefallen, würde die Musikwelt Rudi Stephan als bedeutenden Komponisten verehren. Das Staatsorchester Mainz machte jetzt auf ihn aufmerksam. Mehr Von Harald Budweg

04.09.2007, 20:46 Uhr | Rhein-Main

Medienwirtschaft Günstiges Marktumfeld

Mit solidem ökonomischen Wissen und Verständnis für den kreativen Produktionsprozess ist eine Karriere im Mediengeschäft denkbar. Doch Finanzinvestoren, die kühl kalkulieren, spielen dort eine immer größere Rolle. Mehr

28.08.2007, 14:25 Uhr | Beruf-Chance

Arbeitsmarkt: Medien Günstiges Marktumfeld

Mit solidem ökonomischen Wissen und Verständnis für den kreativen Produktionsprozess ist eine Karriere im Mediengeschäft denkbar. Doch Finanzinvestoren, die kühl kalkulieren, spielen dort eine immer größere Rolle. Mehr

27.08.2007, 18:27 Uhr | Wirtschaft

Vergnügen ohne Register

Auf sechs Seiten seines Buchs errichtet Gunter Sachs den "Rittern der verlorenen Zeit" ein Epitaph, den Playboys. Zehn ihresgleichen zählt er auf: "In den frühen Fünfzigern kamen die Playboys", heißt der erste Satz; sie lebten, was Hollywood-Schauspieler schauspielerten, erläutert er - und: "Eine ihrer Stärken bestand in echter Freundschaft zueinander ohne Mißgunst und Neid. Mehr

25.11.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Diese Putzfrau kommt mir nicht ins Haus

Es sagt einiges über den Reiz der Sachs-Familienchronik von Wilfried Rott, wenn man am Ende feststellt, daß die Partien über Gunter Sachs noch die langweiligsten waren. Begeisterung wecken schon die ersten Seiten, die davon erzählen, wie der schwäbische Schreinersohn Ernst Sachs seinen Schicksalssport in einem aus Holz gezimmerten Fahrrad entdeckt. Mehr

19.10.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Fahrradschlösser Drei Minuten widerstehen ist alles

Kabel, Kette, Ring und Bügel: Abhängig von den Bedürfnissen des Radfahrers gibt es verschiedene Schlösser zur Sicherung des Fahrrads. Bei dem großen Angebot ist eine gute Beratung sinnvoll. Mehr Von Hans-Heinrich Pardey

12.05.2005, 12:00 Uhr | Technik-Motor

None Traumverlorene Klangwelten: Catherine Rückwardt mit delikatem französischen Konzertprogramm im Staatstheater Mainz

Seit Catherine Rückwardt Mainzer Generalmusikdirektorin und Chefdirigentin des dortigen Philharmonischen Orchesters des Staatstheaters geworden ist, konnte nicht nur die Klangqualität außerordentlich gesteigert werden. Mehr

12.12.2004, 18:33 Uhr | Rhein-Main

None Mainz und die Folgen: Catherine Rückwardts Einsatz für Hans Rott zieht Kreise - CD-Produktion und Aufführungen in Köln

Der Fall hatte vor acht Monaten einiges Aufsehen erregt: Das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Mainz spielte unter der Leitung seiner Chefdirigentin Catherine Rückwardt eine Sinfonie des hierzulande bis dato wenig bekannten Hans Rott (1858-1884). Mehr

15.11.2004, 19:00 Uhr | Rhein-Main

Klassik Der Mann mit der Pistole war ein Genie

Ein junger, völlig unbekannter Komponist schreibt eine beinahe abendfüllende Sinfonie. Diese wird nicht aufgeführt, bleibt unbeachtet in der Schublade, gerät in Vergessenheit. Als man sich ein Jahrhundert ... Mehr

10.03.2004, 20:14 Uhr | Rhein-Main

Bayern Strauß-Gruft gerettet - Pfändung aufgehoben

Wegen möglicher Steuerschulden von Max Strauß hatte die bayerische Finanzverwaltung die Familiengruft des früheren bayerischen Ministerpräsidenten gepfändet. Für Edmund Stoiber war dies schlicht pietätslos. Mehr Von Albert Schäffer, München

22.01.2004, 10:06 Uhr | Politik

Bayern Nach CSU-Kritik Pfändung der Strauß-Gruft aufgehoben

Im Zusammenhang mit dem Augsburger Steuer-Strafprozeß gegen Franz Josef Strauß' Sohn Max war die Familiengruft gepfändet worden. Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber hatte die Entscheidung als pietätlos kritisiert. Mehr

21.01.2004, 22:21 Uhr | Politik
11.06.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z